Advertisement
Montag, 17.05.2021 (20.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Tierpark Chemnitz freut sich über reichlich Nachwuchs

Tierpark ChemnitzAuch der Tierpark Chemnitz freut sich im Frühjahr über reichlich Nachwuchs in den Gehegen. Schon Mitte März schlüpften zwei Emu-Kücken, die vom Vater Heinrich zwei Monate ausgebrütet wurden. Bei den meisten Laufvögeln ist das Brüten Männersache. Fast zur gleichen Zeit erblickte bei den Erzgebirgsziegen der Nachwuchs das Licht der Welt – fünf Böcke und eine Zicke. Schon Ende Februar begrüßte im Wildgatter Rabenstein die Wildschwein-Rotte den ersten Frischling. Bis März stieg die Zahl auf 17. Auch bei den Mufflons, dem einzigen Wildschaf Europas, stellte sich Nachwuchs ein. 5 Jungtiere wurden im Wildgatter Rabenstein geboren, das zum Tierpark Chemnitz gehört. Besucher hatten seit 8. April die Möglichkeit, die Neulinge in den Einrichtungen zu entdecken, wenn sie sich für einen Besuch angemeldet hatten. Wie der Internetseite der Stadt Chemnitz zu entnehmen ist: über ein Online-Buchungstool. Ob die Einrichtungen zum Wunschtermin geöffnet sind, hängt davon ab, was die Regelungen in der jeweils gültigen Corona-Allgemeinverfügung zulassen.