Advertisement
Montag, 17.05.2021 (20.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Industrieschornstein wird denkmalgerechten saniert

SchornsteinsanierungHoch hinaus mussten die Pressevertreter, die am 27. April beim Richtfest am Esche-Museum in Limbach-Oberfrohna dabei sein wollten. Das Richtfest galt der neuen Turmhaube auf dem alten Industrieschornstein. Mit der denkmalgerechten Sanierung wurde die Leipziger Schornsteinbaufirma Wilfried Becker beauftragt, eine Spezialbaufirma, die sich in ganz Deutschland Industrieschornsteinen widmet. Mit der Haube wird eine Wetterfahne aufgesetzt. An den Arbeiten beteiligt: der Kunstschlosser Karsten Ackner. Für die nunmehrige Sanierung wurden alte Bauunterlagen herangezogen. Die jetzigen Arbeiten kosten 80.000 Euro. .Eine Zeitkapsel füllte man mit aktuellen Dokumenten und verschiedenen Kleinigkeiten, damit in ferner Zukunft Archäologen etwas finden, worüber sie sich freuen und vielleicht auch wundern können. Dann wurde die Kapsel verschlossen und Wilfried Becker stieg die Esse hinauf, um sie im Inneren des Schornsteins zu montieren. Mitte März hatte man mit den Sanierungsarbeiten begonnen. Die Fertigstellung ist für Mitte Mai geplant.