Advertisement
Mittwoch, 23.06.2021 (25.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Trauer in der Motorsport-Szene

Jason DupasquierTrauer in der Motorsport-Szene. Am 30. Mai erlag der Schweizer Motorrad-Pilot Jason Dupasquier seinen schweren Verletzungen, die er sich einen Tag zuvor nach einem Sturz im Qualifikationsrennen der Moto3 auf der italienischen Grand-Prix-Strecke Mugello zuzog. Der Schweizer, der am 7. September seinen 20. Geburtstag gefeiert hätte, bestritt seine 2. Saison bei dem am Sachsenring beheimateten PrüstelGP-Team. Noch am 27. Mai war von ihm in einer Pressemitteilung zu vernehmen, dass die Strecke dank der langen Kurven und der Geschwindigkeit eine von der Art ist, die er mag. Jason reiste als 10. in der WM-Wertung an und fühlte sich zuversichtlich für das Rennen. Sein Ziel für die Saison 2021 war, konstant in der Top-10 zu bleiben. Er und sein Team freuten sich schon auf das Rennen am Sachsenring am 3. Juniwochenende. Das wird nun ohne Jason Dupasquier stattfinden. Wie sein Team am Montag nach dem tragischem Wochenende mitteilte, steht noch nicht fest, wie es weitergeht, aber es wird weitergehen – schon allein für Jason.