Advertisement
Sonntag, 17.10.2021 (41.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Kulturerwachen auch in Wolkenburg

Kulturerwachen in WolkenburgWolkenburg - Im Corona-Jahr 2020 startete in Limbach-Oberfrohnas Stadtpark die Veranstaltungsreihe Kulturerwachen, die in diesem Jahr fortgesetzt wird – nur dass die Veranstaltungen nicht mehr nur im Stadtpark, sondern auch an anderen Orten in der Großen Kreisstadt stattfinden. Von Erwachen kann nicht mehr die Rede sein – die Kultur lebt in all ihren Facetten – wie man am 25. Juli in Wolkenburg erleben konnte. Vereine des Ortsteils sowie Künstler verschiedener Art boten den Besuchern einen bunten Mix. Graf von Einsiedel führte rund um das Schloss und gab Einblick in die Geschichte. Wer sich anderweitig verzaubern lassen wollte, war zur Vorstellung von Jannis Klemm eingeladen. Der hatte so einige Zaubertricks drauf, kann aber auch Gedanken lesen. Unterhaltung gab es für die Besucher im Schlosspark ebenfalls reichlich. Spiel und Spaß für Groß und Klein an verschiedenen Stationen. So hieß es „Ei guck e mal“ beim Kultur- und Abenteuerverein. Kein Unbekannter der Gaukler Narrateau. Narreteau gauckelte nicht nur. Er musizierte zudem im Schlosspark.  Im Schlosshof präsentierte das Central-Park-Band-Duo die Songs von Simon and Garfunkel. Es hatten eine Menge Zuhörer Platz genommen – aber schon nach dem 3. Lied ging ein großer Regenguss hernieder, der die Zuhörer veranlasste, sich ein trockenes Plätzchen zu suchen. Von da ließ sich jedoch ebenso ordentlich lauschen. Nach dem Regen wurden die Stühle trocken gelegt und es konnte weitergehen wie ursprünglich geplant. Auch an den anderen Stationen des Kulturerwachen-Festgeländes ging es nach dem Regen rege weiter. So beim Wolkenburger Heimatverein, der zusammen mit dem Feuerwehrverein am Schlossgut den Tag gestaltete.