Advertisement
Freitag, 03.12.2021 (48.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Neue Drehleiter für die Feuerwehren

DrehleiterPenig/Lunzenau - Schönstes Wetter, um in die Höhe zu steigen und sich von oben Lunzenau anzuschauen. Für diesen Zweck ist sie allerdings nicht da, die Drehleiter, die am 6. November den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Lunzenau und Penig übergeben wurde. Es ist eine Investition, die Lunzenau allein nicht hätte leisten können. Man suchte sich Partner, so die Stadt Penig. Mit dem damaligen Bürgermeister Thomas Eulenberger sowie den Vertretern beider Wehrleitungen nahm man die Aufgabe in Angriff. Man schaffte eine gebrauchte Drehleiter von Freiberg – Baujahr 1994 an. Die Wehrleitungen beider Städte beschlossen unter anderem auch, dass die Drehleiter in Lunzenau stehen soll.  Die von Freiberg übernommene Drehleiter ersetzt den W 50 - Baujahr 1969. Mittlerweile museumsreif, deshalb wird die alte Drehleiter an das Fahrzeugmuseum Staßfurt gehen.