Advertisement
Montag, 16.05.2022 (20.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Käse-Zwerge in Hainichen

Striegistaler ZwergeHainichen - Der Käse der Zwerge gehört mit zu den berühmtesten Sachen, die das Striegistal hervorbrachte. Dass die Zwerge sich eine andere Wirkungsstätte suchten, ist eine Geschichte für sich, von der man aber wahrscheinlich in Zukunft öfter erzählen wird, weil am 4. Mai den Zwergen quasi ein Denkmal in Hainichen gesetzt wurde. Das Zwergen-Windspiel, das der Künstler Ralf Siebenborn als Windspiel gestaltete, hat mit der Europäischen Kulturhauptstadt Chemnitz 2025 zu tun, denn das Ereignis Kulturhauptstadt findet nicht nur in Chemnitz, sondern genauso in der Region drumherum statt. Eine der ersten Maßnahmen, sich einzubringen, war nun in Hainichen die Einweihung des Zwergen-Windspiels. Über die Kosten wollte Oberbürgermeister Greysinger sich mit dem Verweis auf Kunst nicht äußern. An der Finanzierung beteiligten sich Privatpersonen und freilich ebenso die Molkerei, die ihren Ursprung in Hainichen hatte. Es sind zur Zeit noch mehr Projekte in Arbeit, mit denen sich die Gellertstadt Hainichen für die Europäische Kulturhauptstadt Chemnitz 2025 einbringt. Am 4. Mai wurde noch ein Eintags-Chor gegründet, der die Einweihung des Windspiels musikalisch umrahmte: