Advertisement
Dienstag, 05.07.2022 (27.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Zwei Pokalsiege an einem Tag

Zwei Pokalsiege an einem TagLimbach-Oberfrohna - Auf dem 1. Blick könnte man meinen, dass hier der Meistertitel der Handballer vom SC Magdeburg gefeiert wurde. Das ist aber nur ein Zufall, dass die neuen deutschen Meister die gleichen Vereinsfarben haben, wie die Handballer vom BSV Limbach-Oberfrohna - die am 11. Juni ihre eigenen Vereins-Leistungen feierten. Die BSV-Frauen hatten die dritte Mannschaft vom HV Chemnitz zu Gast. Es war bis zur Halbzeitpause ein relativ ausgeglichenes Spiel. Keine der zwei Mannschaften vermochte es, sich wesentlich abzusetzen. 15 zu 14 stand es zur Pause für den BSV. Auch danach legte Limbach-Oberfrohna vor und Chemnitz zog nach. Es war sozusagen alles offen – lange Zeit. Eine Viertel Stunde vor Abpfiff schickten sich die Gastgeberinnen an, den Vorsprung etwas mehr auszubauen. Chemnitz ließ sich allerdings nicht abschütteln. Erst wenige Minuten vor


vor Abpfiff zog Limbach-Oberfrohna davon. Nach 60 Minuten hieß es dann für den BSV: 31 : 26 – heißt, Limbach-Oberfrohna durfte sich an diesem Tag über den 1. Pokal freuen. Nicht der 1. Erfolg in dieser Saison. Für die Herren begann 17 Uhr der Kampf um den Pokal. Die Jungs brauchten rund 10 Minuten, um warm zu werden und dann lief der Laden. Auch wenn nicht jeder erfolgreich umgesetzt wurde, waren es vor allem die schnellen Konter, mit denen die BSV-Herren zu überzeugen wussten. Ihr Spiel passte zum Gesamtbild der Mannschaft. Meisterlich und vor allem nervenstark war unter anderem Tony Esche, der an diesem Tag souverän fünf 7-Meter verwandelte. Die Leistung der anderen BSVer konnte sich ebenso zeigen lassen. Mit einem 6-Tore-Vorsprung - 13 : 7 - verabschiedeten sie sich in die Halbzeitpause. Der Vorsprung wurde nach dem Wiederanpfiff weiter ausgebaut. Bis auf 11 Tore setzte sich der BSV ab. Es schien teilweise, als sei bei Grubenlampe schon „Schicht im Schacht“ - die Zwickauer machten es dem Gastgeber teilweise sehr leicht, der wiederum mit seinem komfortablen Vorsprung, das Spiel sehr ruhig angehen konnte. Im Handball kann ja eine Menge passieren, aber es passierte nichts mehr. Mit 25 zu 16 holte sich der BSV Limbach-Oberfrohna gegen ZHC Grubenlampe 2 den Bezirkspokal. Zwei Pokale an einem Tag – ein guter Grund, optimistisch in die Zukunft zu schauen. Der 11. Juni 2022: nicht nur ein Freudentag für die Mannschaften des BSV, sondern ebenso für die Fans.