Advertisement
Dienstag, 16.08.2022 (33.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Fest der Vielfalt

Fest der VielfaltIn Hainichen fand am 25. Juni ein Fest der Vielfalt statt. Seit dem letzten Fest ist nicht nur Corona passiert, sondern es herrscht wieder Krieg in Europa - was man auch dort merkt, wo keine Bomben falle: eine Preissteigerung folgt der nächsten. Man merkt es ebenso an den Ukrainern, denen man seit einigen Monaten an vielen Orten in der Region begegnet. Menschen, die vor dem Krieg flüchteten. Dieses Fest sollte es Ukrainern ermöglichen, für einen Tag ihre Sorgen zu vergessen. Der Verein Communitas, der sich hier engagiert, wurde bereits 2013 gegründet. Als Gäste konnten auch der Oberbürgermeister Dieter Greysinger und der scheidende Landrat Matthias Damm begrüßt werden, die sich über die Arbeit des Vereins Communitas informierten. Ursprünglich wurden die Hilfstransporte für Litauen ins Leben gerufen, später kam der Kosovo hinzu und ebenso die Ukraine. Die Hilfe für die Ukraine ruhte ab 2017 aufgrund der komplizierter gewordenen Zollbestimmungen und wurde nun nach dem Einmarsch der russischen Truppen neu aktiviert. Den Krieg vergessen machte wenigsten für ein paar Stunden das Fest der Vielfalt in Hainichen.