Advertisement
Dienstag, 16.08.2022 (33.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Fördergelder für Schloss- und Parkfest Lichtenwalde

Schloss- und Parkfest LichtenwaldeEs war einmal in Lichtenwalde. An einem schönen Sommertag, am 2. August, wurde im Park vor dem Schloss die sächsische Kulturministerin Barbara Klepsch begrüßt - von Niederwiesas Bürgermeister Raik Schubert sowie vom Grafen Vitzthum. Wo ein Vitzthum ist, ist August der Starke nicht weit weg – und tatsächlich lustwandelte der mit Gräfin Cosel durchs Grüne. Das Aufeinandertreffen war kein zufälliges – man hatte die Ministerin erwartet, mit dem, was sie mitbrachte. Einen Fördermittelbescheid in Höhe von 10.000 Euro. Mit diesen Mitteln fördert das Kulturministerium das Schloss- und Parkfest Lichtenwalde im Rahmen des Programms »Kulturland 2022. Sachsen als Bühne«. Am 2. August war schon alles für das Parkfest am 1. Augustwochenende vorbereitet. Aus Anlass der Sonderausstellung »Sterntaler« wurde den Besuchern die Möglichkeit geboten, in verschiedene Märchenwelten einzutauchen. Die Umsetzung erfolgte durch den Verein zur Förderung des Mittelsächsischen Kultursommers - kurz MISKUS. Neben Niederwiesa erhalten weitere 73 sächsische Kommunen vom Freistaat Sachsen eine Förderung für ihre Kunst- und Kulturveranstaltungen in der zweiten Jahreshälfte 2022. Bis zu fünf Millionen Euro standen aus dem Corona-Bewältigungs-Fonds Sachsen zur Verfügung