Advertisement
Dienstag, 27.09.2022 (39.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Feuerwehr Flöha gibt bei Fest Einblicke in ihre Arbeit

Feuerwehr FlöhaAm 1. Septemberwochenende veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Flöha das traditionelle Feuerwehrfest. Es wurde viel gefeiert, die Besucher erhielten aber auch Einblicke in die Arbeit der ehrenamtlich tätigen Feuerwehrkameraden. Etwas besonderes befindet sich im Keller der Feuerwehr: ein Übungsparcours für Atemschutz-Geräteträger. Wie das funktioniert, wurde den neugierigen Besuchern gezeigt. Schon das Anziehen ist eine Prozedur für sich. Haut und Haare müssen komplett unter der Kleidung verschwinden – die Atemschutzgeräteträger kontrollieren sich gegenseitig, dass nix mehr zu sehen ist. Bartträger sind an der Stelle schon raus., weil die dichtheit nicht gewährleistet ist. Auf dem Parcours dann gilt es, unter Anderem 20 Meter auf einer Endlosleiter in die Höhe zu steigen. Man muss außerdem in voller Montur 200 Meter mit 5 km/h zurückzulegen. Und dann ging es in den Käfig – das war hier nur Trockenübung - das Ganze muss man sich mit ringsherum Feuer und Rauch vorstellen, um ungefähr eine Ahnung zu bekommen, unter welchen Bedingungen ein richtiger Einsatz der Atemschutz-Geräteträger erfolgt. Wie das Motto „Retten – Löschen – Bergen – Schützen“ schon verrät, gehört zu den Aufgaben der Feuerwehr nicht nur das Löschen von Bränden – im Einsatz ist sie auch bei Unfällen. Da muss manchmal schwere Technik eingesetzt werden, um Verunfallte aus einem Autowrack zu retten oder im schlimmsten Fall zu bergen. Zum Feuerwehrfest kam auch die Jugendfeuerwehr zum Einsatz. Und wie es früher zuging, das zeigte man den Festbesuchern ebenfalls.