Advertisement
Mittwoch, 21.02.2024 (08.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Neujahrsempfang in Niederfrohna

Niederfrohnas Bürgermeister Jens Hinkelmann begrüßte am 3. Februar in der Begegnungsstätte Lindenhof zahlreiche Gäste. Wie zu Neujahrsempfängen der Kommunen üblich: Vertreter aus Wirtschaft sowie Politik und dazu Bürger, die sich verschiedentlich in Vereinen und auch anderweitig engagieren. In der Kommunalpolitik engagiert sich Jens Hinkelmann schon seit vielen Jahren, erst als Gemeinderat und als Stellvertreter des Bürgermeisters. Nun, seit 1. August 2022, ist er Gemeindeoberhaupt in Niederfrohna. Seit wenigen Jahren werden Bürger der Gemeinde

für ihre Verdienste besonders gewürdigt – mit der Verleihung der Ehrenplakette. Die nahm als erste Gerda Fey-Kreis vom SVN entgegen. Neben den 25 Jahren als Übungsleiterin beim SVN bringt sie sich auch anderweitig ehrenamtlich ein, so unter anderem in ihrer Kirchgemeinde oder bei der Volkssolidarität. Gewürdigt wurde an diesem Abend ebenfalls der 89jährige Erwin Bolland, der maßgeblich zum Erhalt des Männerchores beitrug. Ein Tausendsassa, der zudem dem Rassegeflügelzuchtverein angehört. Der Chor hörte nach der Wende auf zu existieren, Erwin Bolland sorgte für seine Wiederbelebung. Die dritte Ehrenplakette durfte Ute Vogel entgegennehmen, die in Niederfrohna unter anderem den Bauernmarkt initiierte, der 2022 das 25 Jahre Jubiläum erlebte. Umrahmt wurde der Abend musikalisch von Familie Fröhlich. Auch der Männerchor war gefragt. Zum Abschluss wurde gemeinsam angestoßen.