Advertisement
Donnerstag, 25.04.2024 (17.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Kampf um den Förderschulen-Pokal

In der Großsporthalle in Limbach-Oberfrohna trafen am 7. März Fußballmannschaften von Förderschulen für geistige Entwicklung aus den Landkreisen Zwickau, Mittelsachsen und dem bayrischen Regierungsbezirk Oberfranken zusammen, um um den Förderschulen-Pokal zu kämpfen. Ausrichter und Initiator des Turniers war wieder die „Schule am Stadtpark“ in Limbach-Oberfrohna. Bei dem Turnier geht es nicht so zu wie in der ersten Fussball-Bundesliga. Wer am Ende gewinnt, kann man nie voraussagen. Ein großes Gaudi ist für die Schüler, wenn die Lehrer und Erzieher gegeneinander antreten. In diesem Jahr besiegten die Neongrünen aus Frankenberg

die Neonroten mit einem klaren 5 zu 1. Dafür gab es Medaillen und den Pokal. Neben der besten Mannschaft wurde ebenso der beste Spieler gekürt. Bei den Mannschaften belegte Tommy Wetzels Team aus der „Schule am Stadtpark“ den 4. Platz . Den 3. Platz errang die Förderschule aus Meerane. Über den 2. Platz freute sich das Team aus Bamberg. Ausgezeichnet wurde ebenso Pedro Hartig, der das Turnier seit Anbeginn als Teil des Org-Teams begleitete und ab dem nächsten Schuljahr im wohlverdienten Ruhestand sein wird.