Advertisement
Donnerstag, 23.03.2023 (12.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Richtfest am Neubau der Kindertagesstätte im Wohngebiet „Am Wasserturm“

Am 2. März hatte man in Limbach-Oberfrohna die Richtkrone hochgezogen. Nachdem im April 2022 der erste Spatenstich vollzogen wurde, war nun der Rohbau für den Neubau der Kindertagesstätte im Wohngebiet „Am Wasserturm“ fertiggestellt, was Anlass zum Feiern gab. Ein Richtfest, zu dem Limbach-Oberfrohnas Oberbürgermeister Gerd Härtig neben Vertretern der am Bau beteiligten Gewerke, der Stadtverwaltung und des Stadtrates ebenso die künftigen Nutzer begrüßte. Die hatten für diesen Tag ein kleines Programm vorbereitet. In Zukunft können hier bis zu 140 Kinder betreut werden. In der noch genutzten alten Kindertagesstätte sind es 180. Um das Leben in Limbach-Oberfrohna attraktiv zu gestalten, investiert die Stadt eine Menge Geld auch in den KiTa-Neubau.

Die Förderquote für den Bau ist aber eher gering, geringer jedenfalls, als die Förderung für die klimafreundliche Solarheizung. Der Vorschlag aus Berlin wird als „Habecks Heizungsplan“ in die Annalen eingehen. Die Umsetzung dürfte wohl an der Realität scheitern, die immer mehr Pläne von Bauvorhaben durcheinanderbringt, auch den vom KiTa-Neubau in Limbach-Oberfrohna. Am 2. März wurde erst einmal Richtfest gefeiert.