Advertisement
Donnerstag, 20.06.2024 (25.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Philharmonic Rock am Sachsenring

Es war nicht ein barockes Sommergewitter wie es einst Antonio Vivaldi in Noten verewigte, sondern eine allgemeine Schlechtwetterfront, die am 1. Juli über den Sachsenring zog. Ausgerechnet an dem Abend, an dem es „Philharmonic Rock am Sachsenring“ hieß. Es war ein tolles Konzert, das die Vogtland-Philharmonie zusammen mit verschiedenen Solisten sowie dem Trio „Voc a Bella“ gestaltete – unterstützt von der René-Möckel-Band aus Leipzig. Ein Wermutstropfen war, dass die Sängerin Jasmin Graf krankheitsbedingt ausfiel - aber man hatte das Programm kurzfristig umstricken können. Mit Bangen richtete man den Blick gen Himmel – der Generalmusikdirektor

Stefan Fraas warnte schon mal vorab, dass, wenn der Regen stärker werden würde, das Konzert kürzer ausfiele. Der Regen wurde dann doch stärker. Man versuchte, das Schlagzeug mit einer Plane vor der Nässe zu schützen, letztendlich musste der Drummer aber kurz vor Schluss aufgeben. Vielleicht ist ja das nächste Mal das Wetter besser. Zuvor wird aber erst einmal 750 Jahre Oberlungwitz fertig gefeiert. Mit einem Feuerwerksspektakel endete am 1. Juli „Philharmonic Rock am Sachsenring“.