Advertisement
Mittwoch, 21.02.2024 (08.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Ehrennadeln verliehen

Der 5. Dezember, der internationale Tag des Ehrenamtes, wurde auch in diesem Jahr in Limbach-Oberfrohna genutzt, die in der Großen Kreisstadt ehrenamtlich Tätigen zu würdigen. Zur Feierstunde hatte man diesmal in die Stadthalle eingeladen. In Limbach-Oberfrohna werden seit dem Jahr 2000 jährlich - aus eingereichten Vorschlägen vom Stadtrat gewählt - 3 Bürger, die sich in der Stadt ehrenamtlich engagieren, besonders gewürdigt, indem ihnen die Ehrennadel verliehen wird. Die Wahl fiel in diesem Jahr auf Bernd Aurich, ein Dürrengerbisdorfer Feuerwehr-Urgestein. Als solches trug er zum Erfolg des berühmten Teichfestes bei. Zudem betreibt er auf seinem Hof ehrenamtlich das Bauernmuseum Dürrengerbisdorf. Mit

der Geschichte seines Ortsteils Bräunsdorf beschäftigt sich Siegfried Frenzel. Sein Wissen schreibt er schon seit Jahrzehnten ehrenamtlich für das Bräunsdorfer Heimatblatt nieder - und gesammelt hat er sein Wissen in zwei Büchern verewigt. Die gute Seele des Vereins TuS Pleißa ist Dietmar Reichel, der vom Kindesalter bis hin zu den Alten Herren in Pleißa Fussball spielte, sich danach als Trainer betätigte, 2011 die Pflege des neuen Rasens übernahm, ein Jahr später Platzwart wurde und dieses Amt bis heute ehrenamtlich ausführt. Die Auszeichnung ist verbunden mit einem Geldbetrag in Höhe von 1000 Euro für die Verwendung im jeweiligen ehrenamtlichen Bereich. So möchte Bernd Aurich unter anderem die Instandsetzung eines historischen Feuerwehr-Fahrzeuges unterstützen. Von den Ehrennadelempfängern entstanden drei kleine filmische Portraits . Die senden wir in unserer Jahreswechselsendung.