Advertisement
Mittwoch, 17.07.2024 (29.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
„Vom Welten-Ei zum Osterfest“

Kisten über Kisten in allen Größen standen verteilt im Sonderausstellungsraum des Textil- und Rennsportmuseums Hohenstein Ernstthal. Der Inhalt: Eier aus der Sammlung von Erhard Schwerin, der zusammen mit den Museumsmitarbeitern die Ausstellung „Vom Welten-Ei zum Osterfest“ aufbaute, die am 3. März eröffnet wurde. Die 900 Eier wurden nicht aufs Geratewohl im Ausstellungsraum aufgebaut. So findet sich der Fall der Berliner Mauer neben der Cola-Dose, die man auch als Handgranate interpretieren kann, und darüber thronend ein aktuell politisches Ei. Erhard Schwerin zeigt zum dritten Mal Teile seiner Sammlung in Hohenstein-Ernstthal. Gezeigt werden

nicht nur Eier aus aller Welt – die Besucher erfahren zudem, welche Bedeutung sie für die Menschen in den unterschiedlichsten Regionen auf der Erde haben. Schon seit 33 Jahren zeigt Erhard Schwerin seine Eiersammlung. Die aktuelle Ausstellung wird aber aus Altersgründen höchstwahrscheinlich seine letzte sein. Bis zum 21. April kann sie besichtigt werden. Am 23. und 24. März sowie am Osterwochenende lädt das Textil- und Rennsportmuseum außerdem Groß und Klein zum Bemalen von Ostereiern nach sorbischer Tradition und zum Basteln von Osterkörbchen ein.