Advertisement
Donnerstag, 20.06.2024 (25.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
12. Wolfram-Lindner-Gedächtnisrennen

Am 12. Mai war wieder Radsporttag in Hainichen. Ausgetragen wurde das mittlerweile 12. Wolfram-Lindner-Gedächtnisrennen. Die jüngsten Radsportler waren beim Fette-Reifen-Rennen am Start – der Möglichkeit für Kinder, sich auszuprobieren. Aus dem Probierstadium schon lange heraus ist die Elite, die in Hainichen 64 Kilometer absolvierte. Am Straßenrand hatten sich allerhand Schaulustige eingefunden. Der berühmteste Gast dürfte Thomas Barth gewesen sein: der DDR-Radrennfahrer, der 1977 und 78 Junioren-Weltmeister wurde und in den 80er Jahren Kapitän der erfolgreichen DDR-Friedensfahrt-Auswahl war. Lange ist es her.

Heute kämpfen andere um gute Platzierungen. Auch bei den Jedermann-Rennen, das in Hainichen Christian Kux gewann. Bei der Elite hatte Lennart Lein vom Team schnelleStelle Leipzig die Nase vorn. Ihm folgte Anton Benedix vom Berthold Rad-Team und Marcus Geßner ebenfalls vom Team schnelleStelle. Reiner Rechenberger moderierte in diesem Jahr wieder das Wolfram Lindner Gedächtnisrennen.