Advertisement
Mittwoch, 17.07.2024 (29.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Verfassungsmedaille des Freistaates Sachsen für Prof. Klaus Eulenberger

Limbach-Oberfrohnas Ehrenbürger Professor Klaus Eulenberger wurde am 8. Juni mit der Verfassungsmedaille des Freistaates Sachsen geehrt – überreicht hatte die der Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler. Er würdigte in seiner Laudatio die Arbeit des früheren Zootierarztes, die dazu beiträgt, einen Grundsatz der sächsischen Verfassung - der Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen als Pflicht gegenüber kommenden Generationen - mit Leben zu erfüllen. In seiner Jugend half Klaus Eulenberger beim Aufbau des Tierparks seiner Heimatstadt Limbach-Oberfrohna. Seit seinem Ruhestand leitet der nun fast 81jährige Professor die Geschicke des Tierparkfördervereins und war 2010 maßgeblich an der Erstellung des Masterplans

beteiligt, der eine Umwandlung des Tierparks zum Themenpark „Amerika“ beinhaltet – mit den Schwerpunkten: - das öffentliche Interesse am Tierpark Limbach-Oberfrohna als Teil des Stadtparks zu erhöhen - und den Anforderungen an eine moderne Haltung von Wildtieren in menschlicher Obhut noch besser gerecht zu werden. Seither entstanden unter anderem das Flamingoland oder ganz neu das Inkaland. Bei der Eröffnung des Pinguinlandes 2016 war der Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler persönlich dabei, der nun bei der Verleihung der Verfassungsmedaille auch Professor Klaus Eulenbergers herausragende wissenschaftliche Arbeit sowie dessen Einsatz für den Artenschutz besonders würdigte.