Advertisement
Sonntag, 10.12.2023 (49.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
10. Mettenschicht

ImageHohenstein-Ernstthal - Mit dem traditionellen kleinen Bergaufzug startete der Freundeskreis Geologie und Bergbau am St. Lampertus-Schacht die mittlerweile 10. Mettenschicht. Zahlreiche Gäste hatten sich, trotz des strömenden Regens, auch in diesem Jahr eingefunden, um das Hohenstein-Ernstthaler Bergmanns-Jahr ausklingen zu lassen. Die Mitglieder des Freundeskreises nutzten die letzte Schicht, um das Jahr 2008 Revue passieren zu lassen. So wurden rund 3500 Arbeitsstunden geleistet - 500 davon unter Tage. Neben der Arbeit auf dem Gelände der Lampertus-Fundgrube und im Huthaus gab es 2008 auch reichlich zu feiern, so zum Kauenfest im September. Der Höhepunkt dieses Festes war die Eröffnung des Besucherbergwerkes. 10 Jahre Mettenschicht nahm der Vorsitzende des Freundeskreises Geologie und Bergbau, Friedrich Bachmann, zum Anlass, auch auf die Anfänge zurückzuschauen.

Die diesjährige Mettenschicht hatte einen ganz besonderen Höhepunkt. Drei Nachwuchsbergleute wurden, nachdem sie das Arschleder überreicht bekamen, zum Knappen geschlagen. Da der Verein in den letzten Jahren reichlich Nachwuchs in seinen Reihen aufnehmen konnte, bildete man  im Frühjahr eine Jugendgruppe. Der jüngste Habitträger des Vereins ist Adrian Bürger, der feierte erst vor kurzem seinen 1. Geburtstag. Die 10. Mettenschicht hatte selbstverständlich auch wieder einen gemütlichen Teil. Dabei sorgten unter anderem die Frauen des Vereins für das Wohl der Gäste. Neben traditioneller Bergmannskost gab es natürlich auch reichlich Leckeres vom Grill.