Advertisement
Mittwoch, 21.02.2024 (08.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Jahreshauptversammlung des Sportverein Niederfrohna

BauchtanzabteilungNiederfrohna - Am 27. März lud der Sportverein Niederfrohna seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in die Jahnburg ein. Bevor der Vereinsvorsitzende Klaus Kertzscher den wichtigsten Tagesordnungspunkt -  den Bericht des Vorstands - in Angriff nahm, gab es erst noch für das Ehrenmitglied Lothar Philipp Geburtstagsglückwünsche. Lothar Philipp, der bis 2008 Bürgermeister der Gemeinde Niederfrohna war, hat in dieser Funktion viel für den Aufbau und den Erhalt des Sportbetriebes geleistet. Betrieb herrscht tatsächlich viel in und an der Jahnburg, denn der Verein zählt über 400 Mitglieder, die in den verschiedenen Abteilungen sportlich aktiv sind. Das ist beachtlich, wenn man bedenkt, dass Niederfrohna nur rund 2500 Einwohner zählt. Auch für den Nachwuchs wird viel getan. Dazu gehört neben dem umfangreichen Sport-Angebot auch die Verbesserung der Trainingsbedingungen.

In den letzten Jahren wurde viel gebaut – neben der Sanierung der vorhandenen Sportanlagen, kamen auch neue Anlagen dazu. Die jüngste Errungenschaft ist die Bowlingbahn, die im vergangenen Jahr eingeweiht werden konnte. Das die Sportstätten in und an der Jahnburg um vieles attraktiver wurden, ist vor allem den Mitgliedern zu verdanken, die viele ehrenamtliche Arbeitsstunden leisteten. Zu verdanken ist es jedoch auch den Sponsoren, die finanziell oder materiell den SV Niederfrohna unterstützen. Einige Sponsoren waren  zur Jahreshauptversammlung zu Gast, unter anderem Reinhard Hirsch, der der neu gegründeten 2. Männer-Fußballmannschaft einen Satz Trikots überreichte. Neu ist nicht nur diese Mannschaft. Beim SVN gibt es jetzt auch eine Radsportabteilung – und ganz exotisch – die Abteilung Bauchtanz. Der SVN überrascht immer wieder mit Sportabteilungen, die in anderen Vereinen nicht zu finden sind. So gibt es die Abteilungen Seifenkisten, Elektromodellsport oder auch Motorradrennsport. Toni Riedel ist ein Mitglied dieser Abteilung so wie Max Neukirchner, der nach Antrag und Abstimmung durch die SVN-Mitglieder zum Ehrenmitglied des Vereins gekürt wurde.