Advertisement
Mittwoch, 21.02.2024 (08.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten
Pressegespräch in der Grundschule Pleißa

PressegesprächLimbach-Oberfrohna - Nachdem die Mittelschulen und das Albert-Schweitzer-Gymnasium schon seit längerem die Ganztagsbetreuung anbieten, öffnen sich nun auch die Grundschulen der Großen Kreisstadt in diesem Bereich. Die Thomas-Münzer-Grundschule startete bereits am 1. Januar 2008 mit dem Ganztagsangebot, andere Schulen zogen nach und können schon jetzt eine positive Bilanz vorweisen. Wie die Grundschule Pleißa, die am 1. April gemeinsam mit dem Oberbürgermeister Dr. Hans Christian Rickauer zum Pressegespräch einlud. Von den 70 Schülern, die in dieser Schule lernen, nutzen 69 die Ganztagsangebote. Angebote, die so ziemlich alle Interessen berücksichtigen - und die Pleißaer Schüler sind sehr interessiert. Wie die Schulleiterin Heike Wolfram ausführte, nutzen zum Beispiel 7 Schüler gleich 5 Angebote, 17 Schüler haben sich für 4 Angebote entschieden und 11 Schüler nutzen 3 Nachmittagsveranstaltungen. Die Schüler haben die Möglichkeit sich künstlerisch zu betätigen. Keramik, Seidenmalerei, künstlerisches Gestalten, Theater oder auch Chor stehen zur Auswahl. Auch die Naturfreunde kommen nicht zu kurz. Mit Exkursionen, Experimenten oder beim Basteln mit Naturmaterialien können die Schüler ihre Freizeit aktiv gestalten.

Ein besonderes Projekt, welches die Naturfreunde in Angriff nahmen, war der Bau eines Insektenhotels. Ebenso auf ihre Kosten kommen die Sportbegeisterten – die haben Leichtathletik und Turnen zur Auswahl. Die Pleißaer Turner sorgten erst kürzlich für Schlagzeilen. Beim Landesfinale im Rahmen des Bundeswettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ belegten sie einen beachtlichen 7. Platz. Die Grundschule Pleißa hat noch viele andere Ganztagsangebote. Die müssen auch finanziert werden.  Das geschieht über Fördermittel. Wie der Oberbürgermeister Dr. Hans Christian Rickauer bekannt gab,  haben die Limbacher Schulen für das kommende Schuljahr zusammen 212.000 Euro beantragt. Die Schulleiterin der Pleißaer Grundschule betonte, daß es auch deshalb soviel Ganztagsangebote gibt, weil es große Unterstützung seitens der Eltern gibt.