Advertisement
Donnerstag, 23.01.2020 (03.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten

Wir in Sachsen - Das Gemeinschaftsmagazin der sächsischen Regionalfernsehsender

Image

weiter …
 

Motorradtreffen auf Schloss AugustusburgBenzingeruch, Minusgrade und motorisierter Spaß auf zwei Rädern – das ist das traditionsreiche Wintertreffen für Biker und Fans auf Schloss Augustusburg. Begleiten Sie uns bei bestem Wetter auf einen Rundgang.


 

weiter …
 

ImageDie Weihnachtszeit ist zwar vorbei, aber nicht die Zeit der Modelleisenbahnen. Noch bis zum 23. Februar hat man die Möglichkeit, im Esche-Museum in Limbach-Oberfrohna die Sonder-Ausstellung "Unter Dampf - Die Sammlung Ziemert" zu besichtigen. Gezeigt werden vor allem Modell-Bahnen und Zubehör aus DDR-Produktion. Wer die Ausstellung nicht allein entdecken oder mehr Hintergründe zur Sammlung Ziemert erfahren möchte, ist zu den Führungen mit den Eisenbahn-Experten eingeladen. Die finden am 26. Januar und 23. Februar jeweils um 14.30 Uhr statt. Am 26. Januar gibt es zusätzlich von 14 bis 16 Uhr für Kinder das Mitmach-Angebot "Eisenbahngeschichten".

weiter …
 

Neujahrsplausch der WG Limbach-OberfrohnaNach dem verschneiten Neujahrsplausch 2019 folgte in diesem Jahr - am 14. Januar - ein windiger Neujahrsplausch. Die Veranstaltung hat mittlerweile Tradition – zum 5. Mal lud die Wohnungsgenossenschaft Limbach-Oberfrohna ein, um gemeinsam mit den Genossenschaftsmitgliedern gemütlich und fröhlich ins neue Jahr zu starten. Der passende Ort: das Kontakthaus der Wohnungsgenossenschaft, das auch sonst für Veranstaltungen und zum Feiern genutzt wird. Die Idee zum Neujahrsplausch, die 2016 erstmals umgesetzt wurde, kommt gut an. Wandern gehen die Genossenschaftsmitglieder zweimal im Jahr, außer 2019, da gab es statt des Herbst-Wandertages das Jubiläumsfest anlässlich 65 Jahre Wohnungsgenossenschaft Limbach-Oberfrohna. Gewandert wird das nächste Mal am 9. Mai. Es geht in die Lunzenauer Region, die landschaftlich für Wanderfreunde so einiges zu bieten hat. Aber am 14. Januar hieß es erst einmal „Plausch zum Neujahr“. Doc Lehmann, mit bürgerlichem Namen Andreas Lehmann, war extra aus Leipzig angereist, um für gute Stimmung zu sorgen. Musik gab es von ihm aus der Konserve und ebenso selbstgemacht. Nicht nur mit Musik sorgte die Wohnungsgenossenschaft Limbach-Oberfrohna für beste Laune. Es gab auch reichlich Glühwein und mehr. Die Kalorien wurden im Anschluss weggetanzt.

weiter …
 

Tanztee im Schützenaus Hohenstein-ErnstthalAm 14. Januar eröffnete das Mehrgenerationenhaus Hohenstein-Ernstthal im großen Saal des Schützenhauses das Tanztee-Jahr 2020. Man startete vor ein paar Jahren die Tanzveranstaltung nach Anfrage eines tanzfreudigen älteren Herren. Für Senioren gibt es nur begrenzte Möglichkeiten, das Tanzbein zu schwingen. Deswegen wird der Tanztee in Hohenstein-Ernstthal gut besucht. Und es sind nicht nur Hohenstein-Ernstthaler, die jeden zweiten Dienstag im Monat im Schützenhaus tanzen. Man kommt gern, auch weil sich die Veranstalter viel Mühe geben, den Senioren einen gemütlichen Nachmittag zu bieten. Getanzt wird nicht einfach so, sondern stets unter einem Motto. Der nächste Tanztee findet am 11. Februar ab 14.30 Uhr statt, dann lautet das Motto, weil Fasching ist: „Western von Gestern“.

weiter …
 

Rathaus BurgstädtWer schon immer einmal das Burgstädter Rathaus vom Keller bis zum Dach unter die Lupe nehmen wollte, kann dies am 1. Februar tun. Von 10 bis 12 Uhr findet im Rathaus ein Tag der offenen Tür statt. Interessierte sind zu Führungen durch das Gebäude eingeladen. Außerdem können sie Dr. Wolfgang Scheffel lauschen, der Einblicke in die Burgstädter Geschichte gibt.

weiter …
 
Weihnachts - und Neujahrsgrüße Ihrer Bürgermeister            
 

Advent im BergTief im Berg unter dem Lichtensteiner Schloss verbarg sich Geheimnisvolles. Das zu entdecken, machten sich nicht Schatzsucher auf, sondern die, die die Faszination Adventszeit erleben wollten. Bereits zum 5. Mal hieß es am 14. und 15. Dezember „Advent im Berg“.  Viel Arbeit wurde hineingesteckt. Das Ergebnis fasziniert die Besucher immer wieder.

weiter …
 

Eisbahn auf dem MarktPunkt 17 Uhr sollte sie eröffnet werden,  Burgstädts neue Attraktion. Eine Eisbahn auf dem Markt, die auf Initiative vom Gewerbe- und Handelsverein hier herkam. Um die Eisbahn nach Burgstädt zu bringen, benötigte es nicht nur die Idee, sondern auch die finanziellen Mittel in Höhe von 20.000 Euro. Dafür  gab es Spender mit großen aber auch mit kleineren Beträgen.  Damit Kinder und Jugendliche die Eisbahn nutzen, wurden die Tageskarten-Eintritts-Preise niedrig gehalten. Eislaufen auf der Bahn ist bis 29. Dezember möglich. Wird es auch im nächsten Jahr eine Eisbahn geben? - Wenn die Burgstädter Lust auf mehr haben, dann sollten sie fleißig auf ihrer Attraktion 2019 eislaufen gehen.

weiter …
 

Obere Hauptstraße in Hartmannsdorf wieder befahrbarVon Kändler kommend, kann man nun wieder über die Obere Hauptstraße nach Hartmannsdorf fahren. Die Straßenbaumaßnahme wurde abgeschlossen und der fertiggestellte Bauabschnitt am 12. Dezember für den Verkehr freigegeben. Im August beschloss der Gemeinderat Hartmannsdorf die Vergabe der Bauleistung „Grundhafter Ausbau“ zu Kosten in Höhe von rund 341.000 Euro. Mit dem Bau blieb man im Zeitplan. Kosten wird die Baumaßnahme letztendlich 525.000 Euro. Mehrkosten entstanden unter anderem, weil Abwasserkanäle anders als geplant verlegt und zusätzlich Einläufe für Oberflächenwasser gebaut wurden. Die sollen Überschwemmungen der Häuser verhindern. Ein großer Batzen der Kosten, nämlich 408.000 Euro, werden aus dem Fördertopf bezahlt. Im Zuge der Straßenbauarbeiten wurden durch die Antennengemeinschaft Kabel für Rundfunk- und Fernsehempfang sowie für Internet und Telefon verlegt. Interessenten können jetzt in dem Gebiet Internet mit 128 MBit/Sekunde und die anderen Leistungen buchen und natürlich auch das Lokalfernsehen empfangen.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 10 von 3895