Advertisement
Sonntag, 16.12.2018 (50.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten

Weihnachtsmarkt Limbach-OberfrohnaLimbach-Oberfrohnas Maskottchen Limbo war auch diesmal eher als der Weihnachtsmann auf dem Weihnachtsmarkt und unterhielt derweil die kleinen Besucher. Dann wurde der Weihnachtsmann mit der Pferdekutsche vorgefahren. Ihn begleitete der Oberbürgermeister Dr. Jesko Vogel.  Mit den Wichteln ging es wieder zur Pyramide, die angeschoben werden musste, um den Weihnachtsmarkt zu eröffnen. Neben dem gemeinsamen Pyramidenanschieben stand ebenfalls das gemeinsame Singen auf dem Programm. Wie jedes Jahr luden wieder viele Buden zum Einkaufsbummel ein und noch mehr zum weihnachtlichen Schlemmen. Auch Familie Sommer aus Hambach fehlte nicht und brachte in Form von Pfälzer Glühwein Sonne nach Limbach-Oberfrohna – nur symbolisch, denn, wie über andere Weihnachtsmärkte in der Region, hingen auch über Limbach-Oberfrohna am 2. Adventswochenende dicke Regenwolken.

weiter …
 

Adventssingen im Diakoniekrankenhaus HartmannsdorfDas Diakoniekrankenhaus in Hartmannsdorf bietet seinen Patienten im Dezember ein weihnachtliches Musik-Programm an. Verschiedene Ensemble musizieren auf den Krankenhaus-Etagen. Am 11. Dezember waren der Männerchor Einklang sowie der Taurastein-Chor Burgstädt zu Gast. Beide Chöre präsentierten die unterschiedlichsten Weihnachtslieder und ließen so die Patienten auf besondere Art und Weise an der Vorweihnachtszeit teilhaben. Der Männerchor Burgstädt hat in seinem Repertoire auch erzgebirgisches Liedgut. Das nächste Adventssingen findet am 19. Dezember statt, dann mit dem Kirchenchor. Am 20. Dezember musizieren die Erwachsenen der städtischen Musikschule Chemnitz und am 21. Dezember tritt der Posaunenchor Hartmannsdorf auf:

weiter …
 

Mettenschicht des Freundeskreises Geologie und BergbauHohenstein-Ernstthal - Die letzte Schicht am Schacht war am 8. Dezember in Hohenstein-Ernstthal die Mettenschicht des Freundeskreises Geologie und Bergbau. Trotz des Regenwetters hatten sich viele Besucher auf dem Schachthof der ehemaligen Fundgrube St. Lampertus eingefunden, um das Bergjahr 2018 feierlich und gemütlich ausklingen zu lassen. Das Motto der 21. Mettenschicht lautete: „Mit dem Saisonende ist immer noch Licht im Schacht“. Gemäß dem gab es vom Vorsitzenden des Freundeskreises, Thomas Posern, nicht nur einen Rückblick auf die Vereinsarbeit im Jahr 2018, sondern auch eine Vorschau für 2019. Das Huthaus wird wieder im Mittelpunkt stehen. 1910 wurde am Zechenberg die letzte Schicht gefahren – der Stadtrat beschloss 1913, ein Denkmal zur Erinnerung an den Bergbau zu errichten. Eingeweiht wurde das Denkmal dann 1929. Bergbaugeschichte erleben kann man beim Besuch des Bergwerkes. Von April bis Oktober sind am letzten Samstag im Monat Befahrungen möglich. Es geht über 14 Fahrten 42 Meter hinab in die Tiefe.

weiter …
 

Weihnachtsmarkt in RöhrsdorfRöhrsdorf - Musikalisch versuchte der Röhrsdorfer Posaunenchor Schnee herbeizuzaubern. Keine Chance. Statt Schneeflocken fiel Wasser vom Himmel. Kein Grund für die Röhrsdorfer ihren Weihnachtsmarkt sausen zu lassen – immerhin hat der Kultstatus. Federführend bei der Organisation und Durchführung ist der Röhrsdorfer Heimatverein. Zusammen mit anderen Vereinen brachten sie ein zweitägiges Programm auf die Bühne. Es gab Musicalaufführungen und dazu noch allerhand andere musikalische Präsentationen. Vorgestellt wurden auch Aktionen. So wurde von der Kirchgemeinde unter Anleitung von Andreas Kempt Brot gebacken und für einen guten Zweck verkauft. Dann plötzlich Blaulicht auf dem Weihnachtsmarkt - die Polizei kam vorgefahren. Die brachte, man sehe und staune, den Weihnachtsmann mit. Mittlerweile im Tannenbaumliedsingen geübt, konnte sich der Weihnachtsmann zusammen mit seinen Wichteln ins Getümmel stürzen, um Geschenke zu verteilen:

weiter …
 

Ernstthaler WeihnachtsmarktHohenstein-Ernstthal - Bei den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hohenstein-Ernstthal war es am 8. Dezember wieder weihnachtlich gemütlich. Sie veranstalteten am und im Gerätehaus den 2. Ernstthaler Weihnachtsmarkt. Auf dem konnte man das eine oder andere erwerben, wie Schwibbögen - auch mit Feuerwehrmotiv. Wer auf das Gewinnen setzte, machte bei der Tombola mit. Die erlebte einen wahren Ansturm und war gegen 18 Uhr fast komplett leergewonnen. Der Erlös kommt der Jugendfeuerwehr zu Gute. Dem Feuerwehrnachwuchs und anderen Kindern wurde zum Ernstthaler Weihnachtsmarkt eine Menge geboten. Sie hatten die Möglichkeit, mit einer kleinen Dampflok mitzufahren. Im Gerätehaus gab es verschiedene Bastelmöglichkeiten. Auch den Weihnachtsmann hatte man gesichtet. Dessen Schaukel-Stuhl bewachte der berühmteste Ernstthaler Cowboy. Für die musikalische Unterhaltung sorgte unter anderem die Schalmeien-Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr Oberlungwitz. Begrüßt wurde auch eine Delegation aus Hohenstein-Ernstthals Partnerstadt Hockenheim, die sich, wie die vielen anderen Besucher, bestens von den Gastgebern bewirten ließ:

weiter …
 

Anzeige




 

Dr. Wolfgang Faust, Regina Rößler,Gudrun Schmidt Limbach-Oberfrohna - Am 5. Dezember versammelten sich im Esche-Museum Vertreter aus 160 Vereinen sowie den Ortsfeuerwehren Limbach-Oberfrohna. Grund: der Tag des Ehrenamtes. Auch Limbach-Oberfrohna würdigte traditionell die Bürger, die sich ehrenamtlich in der Großen Kreisstadt engagieren. Seit dem Jahr 2000 geschieht das durch die Verleihung der Ehrennadel. Verliehen wird die Ehrennadel an drei ehrenamtlich tätige Bürger. Jeder hat das Recht, in Limbach-Oberfrohna wirkende Ehrenamtler für die Auszeichnung vorzuschlagen. Der Stadtrat stimmt jährlich darüber ab, wer die Ehrennadel erhält. Der Oberbürgermeister Dr. Jesko Vogel betonte, dass, auch wenn nur Drei besonders in den Mittelpunkt gerückt werden, der Tag des Ehrenamtes ein Ehrentag für alle ist. Der OB ist überzeugt davon, dass Limbach-Oberfrohna über ein reichhaltiges, robustes sowie lobens- und erhaltenswertes Gemeinwesen verfügt.

weiter …
 

SchwibbogenLimbach-Oberfrohna - Es regnete unangenehm am 2. Dezember, trotzdem fanden sich am frühen Abend viele Limbach-Oberfrohnaer auf dem Dietrich-Bonhoeffer-Platz ein, um den neuen Schwibbogen einzuweihen. Aufgestellt hatte man ihn schon ein paar Tage zuvor. Am 1. Advent sollte er angelichtelt werden. Das Motiv stammt vom Mühlauer Mike Seeger, gefertigt wurde er vom Bräunsdorfer Mike Sittner. Das gleiche Gespann wirkte schon beim Bräunsdorfer Schwibbogen zusammen. Auch den Limbacher Schwibbogen ziert ein prägnantes Orts-Ensemble.

weiter …
 

Kindertagesstätte Sonnenkäfer erhält AnbauWüstenbrand - Das Häuschen war schon fertig. Deshalb konnte es am 3. Dezember den Nutzern übergeben werden - ein Windfang mit Kinderwagenraum und dazu ein neuer Mehrzweckraum, der von den Kindern der Kindertagesstätte Sonnenkäfer in Wüstenbrand sofort in Beschlag genommen wurde. Gewünscht hatte sich die Kindertagesstätte, deren Träger die AWO Zwickau ist, den Anbau schon lange. Aus finanziellen Gründen wurde die Maßnahme mehrmals verschoben. Nach Bereitstellung von Mitteln aus dem Förderprogramm VwV Investkraft - Brücken in die Zukunft, konnte das Projekt realisiert werden. Die Umsetzung des neuen Projektes oblag komplett Handwerks-Firmen aus der Region.

weiter …
 

Anzeige

Möbelhaus natur & wohnenIm Möbelhaus „Natur und Wohnen“, in Bockendorf, wird am ersten Adventswochenende traditionell der Stollen angeschnitten und zum Kaffee eingeladen. Während sich die Gäste das leckere Gebäck schmecken ließen, entlockte der Junior des Hauses seinem Keyboard zahlreiche Weihnachtslieder. Mit seiner Musik machte der 10-jährige Max auch Werbung in eigener Sache. Er hatte nämlich Holzkerzen gebastelt, mit denen er sich am verkaufsoffenen ersten Adventswochenende das Taschengeld aufbesserte. Die originellen Bastelarbeiten waren aber nicht das Einzige was Lust auf das Frohe Fest macht. Zahlreiche weihnachtliche Accessoires lassen im Möbelhaus „Natur und Wohnen“ das Herz eines jeden Geschenkejägers höherschlagen. Wer ein besonders Geschenk sucht, wird bestimmt in diesem Regal fündig. Kuhfellschuhe mit flexibler Holzsohne eines österreichischen Herstellers. Das Möbelhaus „Natur und Wohnen“ ist nicht nur zur Weihnachtszeit ein Tipp. Als Komplettausstatter für alle Wohnbereiche werden hier Möbel verkauft. Eine Neuheit ist ein Esstisch im Industrielook.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 10 von 3575