Advertisement
Mittwoch, 01.04.2020 (13.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten

ModellflugschauLeukersdorf - Knapp 100 Modell-Hubschrauber, Segelflugzeuge und Motormaschinen durchpflügten am 6. und 7. September den Luftraum rund um den Leukersdorfer Modellflugplatz. Der 1. MSC Wüstenbrand richtete an diesem Wochenende seine siebte Modellflugschau aus und 2000 Besucher schauten sich die teilweise spektakulären Manöver an. Der Verein hatte sich für diese Veranstaltung extra eine Ausnahmegenehmigung der Luftfahrtbehörde besorgt und konnte so seine Modelle bis in eine Höhe von 500 Meter steigen lassen. 85 Piloten aus dem Raum Sachsen, Thüringen und Bayern beteiligten sich.

weiter …
 

MittelaltertreibenMylau - Im Jahre anno 2008 dem Wochenende des 6. und 7. September fand auf Burg Mylau wieder einmal ein Treffen der Gaukler und Fahrensleute statt. Ihre Majestät Prinzessin zu Mylau gab sich  die Ehre. War ihre Durchlaut am Anfang noch etwas zurückhaltend, so konnte man doch zu fortgeschrittener Zeit ihre Begeisterung erkennen. Das gemeine Volk erfreute sich der musikalischen und schauspielerischen Darbietungen ebenso. In Schaukämpfen, unterlegt mit viel Komik, zeigten die Schauspieler wie sich die Edelleute prügeln. Das Spiel mit Feuer und Nagelbrett empörte die Kleriker und löste letztlich die Hexenverfolgung aus. Die Handwerker nutzten die Gelegenheit um ihr Können vor zu führen.

weiter …
 

KauenfestHohenstein-Ernstthal - Mit einem kleinen Bergaufzug startete der Freundeskreis Geologie und Bergbau am St. Lampertus-Schacht das 5. Kauenfest - ein Fest, das alle zwei Jahre veranstaltet wird, und zu dem auch diesmal hunderte Besucher begrüßt wurden. Die waren nicht nur zum Feiern eingeladen, sondern hatten auch die Möglichkeit, in Augenschein zu nehmen, was sich 2008 bislang am Lampertus-Schacht getan hat. Wie der Vorsitzende des Freundeskreises Geologie und Bergbau, Friedrich Bachmann, in seiner Eröffnungsansprache ausführte, leisteten die Mitglieder des Vereins gemeinsam mit ABM-Kräften rund 2500 Arbeitsstunden, davon 230 Stunden Untertage. Garagen wurden abgebrochen, Maurer- und Malerarbeiten durchgeführt sowie Leitungen verlegt.

weiter …
 

SchützenfestLichtenstein - Beim Schützenfest am sechsten und siebten September in Lichtenstein wurde wenig geschossen und viel gefeiert. Los ging es, als die Schützenkönigin nebst Hofdame per Pferdekutsche eintraf. Nach kurzer Begrüßung durch den Oberschützenmeister, eröffnete der Bürgermeister Wolfgang Sedner die Veranstaltung. Bei der anschließenden Modeschau wurde Bekleidung aus der vergangenen Sommer- sowie der kommenden Herbst- und Wintermode gezeigt. Die Besucher quittierten den Auftritt der Models mit viel Applaus. Da die Veranstaltung mitten im Ort statt fand, mussten die Schützen auf Pulver und Rauch verzichten.

weiter …
 

LO wandertLimbach-Oberfrohna - Am sechsten September hieß es einmal wieder Limbach-Oberfrohna wandert. Der Oberbürgermeister Dr. Christian Rickauer nutzte die Gelegenheit und mischte sich mit unter das Volk. Bevor es richtig los ging, meldeten die Wanderer ihre Teilnahme am Empfang des Rathauses an und hatten noch Zeit für ein Schwätzchen. Die Rundwanderung führte durch die Stadt und das Teichgebiet. Die Wanderung begann und endete am Rathaus. In der lockeren Atmosphäre fühlten sich alle rundum wohl und waren bester Laune. Die Teilnehmer konnten sich den historischen Wasserturm anschauen und bekamen die Möglichkeit einen Blick in das im Aufbau befindliche „Esche Museum“ zu werfen. An sechs Kontrollpunkten konnte man sich einen Stempel in seinen Wanderpass holen um so seine Teilnahme zu dokumentieren. Wer alle Stempel hatte bekam am Ende ein kleines Überraschungsgeschenk.

weiter …
 

Lebenshilfe HOTHohenstein-Ernstthal - Die Bundesvereinigung „Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung“ feiert in diesem Jahr 50. Geburtstag. Dieses Jubiläum nahm die Hohenstein-Ernstthaler Regionalvereinigung zum Anlass, am 6. September im Hot-Sportzentrum ein großes Sport- und Spielfest zu veranstalten, das musikalisch vom  Bernsdorfer Blasorchester umrahmt wurde. Zahlreiche Gäste hatten sich eingefunden. Sie ließen es sich nicht entgehen, an den vielen Sport- und Spiel-Stationen Geschicklichkeit und auch Ausdauer unter Beweis zu stellen. Dabei durfte der Lukas gehauen, das Fass zum rollen gebracht oder auch auf die Torwand geschossen werden. Außerdem gab es zahlreiche Bastelmöglichkeiten. Spaß und Gaudi hatten die Gäste allesamt. Und für das leibliche Wohl war ebenfalls ausreichend gesorgt.

weiter …
 

Purple SchulzLimbach-Oberfrohna - Zusammen mit den Musikern Josef Piek und Wolfgang Stute machten am 6. September in der Stadthalle Purple Schulz und Heinz-Rudolf Kunze „Gemeinsame Sache“. Über 500 Zuschauer erlebten ein Programm, bei dem die Künstler neben alten bekannten Songs auch aktuelle präsentierten -  in musikalisch leiser Gangart. Trotz vieler gefühlvoller und nachdenklicher Stücke war der Abend amüsant. Die Musiker nahmen sich auf die Schippe, witzelten über Limbach-Oberfrohna, das wie Leutheuser-Schnarrenberger klingt und parodierten gekonnt den Künstlerkollegen Xavier Naidoo.

weiter …
 

FFWPleißa - Die Freiwillige Feuerwehr in Pleißa veranstaltete am sechsten September einen Tag der offenen Tür. Los ging es mittags mit Erbsensuppe aus der Gulaschkanone. Der Grill sollte zwar zu diesem Zeitpunkt schon in Betrieb sein, aber wie sich herausstellte, hat es die löschende Truppe nicht so sehr mit dem Feuerlegen. Dafür boten die Kameraden dann so einige Dinge an diesem Nachmittag, die sie wirklich beherrschen. Mit verschiedenen Darbietungen zeigten sie den Kindern und Erwachsenen wie unter anderem ein lebensrettender Einsatz abläuft. Dabei wurde die Funktion einer Wärmebildkamera und der Einsatz von Atemgeräten gezeigt. In einem Zelt war ein Lehrpfad mit Fragen für die Kinder aufgebaut. Zum Austoben bot man den Zwergen eine Hüpfburg an. Wer von den Kids wollte, konnte Knüppelkuchen am Lagerfeuer backen.

weiter …
 

FlaggenübergabeLimbach-Oberfrohna - Mitglieder des Fahnenschwingervereins „Die Schönburger“ nahmen am 2. September Fahnen schwingend, von Trommelwirbel begleitet, Aufstellung im Rathaushof. Anlass war die feierliche Übergabe der städtischen Flagge an Fähnrich Maria Meier Nach dem Schwur überreichte der Oberbürgermeister Dr. Hans-Christian Rickauer die städtische Flagge. Fähnrich Maria Meier wird mit dieser am 28. September den Festumzug zum Jubiläum 125 Jahre Stadtrecht Limbach anführen.

weiter …
 

StadtfestChemnitz - Das Stadtfest zeigt seinen Facettenreichtum, das ist es, was das Chemnitzer Stadtfest in diesem Jahr ausmachte. Ob Schlager, Rock, Folk oder Pop - zum Chemnitzer Stadtfest am Wochenende war für jeden Geschmack etwas dabei. Mit ca. 250.000 Gästen rechneten die Veranstalter des 14. Stadtfestes, das von Freitag bis Sonntag die Innenstadt fest im Griff hatte. Das die Voraussage des Veranstalters, Förderverein Chemnitzer Stadtfest, keinesfalls zu hoch eingeschätzt wurde, zeigte sich schnell. Bereits Freitagabend strömten Tausende Menschen aus Chemnitz und Umland in die Innenstadt. Vom Theaterplatz bis zum Rosenhof, von der Bahnhofstraße bis zum Marx-Monument hatten mehr als ein Dutzend Bands, Shows und Theatergruppen ihren großen Auftritt. So sammelten sich alle Fans des Rock´n Roll zum Auftritt der T-Dynamix. Zahlreiche Ausschank-Stationen und die rockigen Klänge der jungen Band begeisterten das Publikum. Nur 20 Meter entfernt fühlte man sich bereits in das Mittelalter zurückversetzt.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 3501 - 3510 von 3960