Advertisement
Donnerstag, 23.01.2020 (03.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten

Ausstellung "Limbacher Stadtansichten"Limbach-Oberfrohna - Musikalisch umrahmt von Robby Fuchs wurde am 13. März vom Oberbürgermeister Dr. Hans-Christian Rickauer im Rathaus eine neue Ausstellung eröffnet. Gestaltet wurde diese von den Mitgliedern des Kunstvereins „Galerie unten“. „Limbach-Oberfrohnaer Stadtansichten“, so der Titel der Ausstellung, mit der die Künstler des Vereins auf ihre Weise die Stadt präsentieren, die vor 125 Jahren das Stadtrecht erhielt Damit präsentiert der Kunstverein „Galerie unten“ allerdings nicht nur die Stadt, sondern ebenso sich selbst. – auch der Kunstverein begeht 2008 sein 10 –jähriges Jubiläum. Im Verein, so der Vorsitzende Matthias Hoffmann, engagieren sich neben den Künstlern auch Mitglieder, die selbst nicht künstlerisch tätig sind, jedoch ein großes Interesse an Kunst haben. Großes Interesse wünscht man sich auch für die neue Ausstellung im Rathaus, die noch bis zum 14. April zu besichtigen ist.

weiter …
 

Das Jahr 2008 auf dem SachsenringHohenstein-Ernstthal - Nach einem Jahr Pause kehrt die Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft vom 20. bis 22. Juni nach Sachsen zurück. Beim Alice Moto GP- Lauf geben sich vom 11. bis 13. Juli die besten Zweirad-Piloten die Ehre. Im Rahmen der IDM und des Motorrad Grand Prix werden die Piloten der Seitenwagenweltmeisterschaft im Jahr 2008 innerhalb von drei Wochen zweimal am Sachsenring um Meisterschaftspunkte kämpfen. Internationale Autorennen heizen vom 19. bis 21. September am Sachsenring ein. Schon am 24. Mai wird der Etix.com Motorboot Grand Prix am Stausee Oberwald in unmittelbarer Sachsenringnähe ausgetragen.

weiter …
 

Ostermarkt auf Schloss WolkenburgWolkenburg - Vierzehn Tage vor Ostern pilgerten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Menschen aus der Region zum Schloß Wolkenburg. Angelockt wurden sie vom traditionellen Ostermarkt, der vom Förderverein Schloß Wolkenburg gemeinsam mit vielen Helfern auf die Beine gestellt wurde. Händler aus ganz Sachsen hatten ihre Zelte am und im Schloss aufgeschlagen und boten die unterschiedlichsten Waren feil. Heiß begehrt waren auch diesmal wieder die verschiedenen Leckerbissen. Wie warme Semmeln gingen unter anderem die Kartoffelpuffer aus dem Vogtland weg. Die Besucher des Ostermarktes ließen es sich auch nicht entgehen, den einen oder anderen Kräuterlikör zu probieren. Neben den vielen Leckereien gab es ebenfalls wieder jede Menge Osterschmuck sowie kleine Präsente für das Osternest. Was natürlich nicht fehlen durfte, war der Osterhase. Den gab es  im Doppelpack. Da staunten selbst die Alpakas aus Dürrengerbisdorf nicht schlecht.

weiter …
 

Internationale HundeschauBräunsdorf - Der Pinscher-Schnauzer-Klub 1895 Limbach-Oberfrohna lud am 8. März zur Clubschau in die Turnhalle nach Bräunsdorf ein. Liebhaber aus ganz Deutschland und Tschechien reisten an, um bei der Schau ihre vierbeinigen Freunde zu präsentieren - nicht nur dem interessierten Publikum, sondern auch vor der Jury, die nach einer umfangreichen Bewertung die verschiedenen Pokale zu vergeben hatte. Bewertet wurde nach den vorgegeben Rasse-Standards. Das hieß für die Preisrichter, die Hunde von Kopf bis Fuß unter die Lupe zu nehmen und unter anderem Körperwuchs, Fell sowie Gebiss zu beurteilen. Vom Welpen bis zum Hunde-Rentner waren alle Hundejahrgänge bei der Schau vertreten. Baghira aus Pleißa war mit seinen 14 Jahren der Betagteste. Im vergangenen Jahr wurde er zum schönsten Rentner gekürt. Mit seinen sechs Jahren noch weit vom Rentenalter entfernt ist der Affenpinscher Herkules ein Vertreter einer eher seltenen Hunderasse. Den präsentierte die siebenjährige Luise aus Cottbus. Für die 31 Mitglieder des Limbacher Pinscher-Schnauzer-Klubs, die sich als ausgezeichnete Gastgeber präsentierten, war die Schau in Bräunsdorf die erste, die sie ausrichteten. Anlass war das Jubiläum, das in diesem Jahr in Limbach-Oberfrohna gefeiert wird. Vor 125 Jahren erhielt die große Kreisstadt ihr Stadtrecht.

weiter …
 

Neues Mitglied im Kleintierzüchterverein WolkenburgWolkenburg - Am 7. März drehte sich in Wolkenburg alles um Sabrina Dietze, und das nicht etwa, weil sie die Osterhasen präsentierte. Sabrina wurde ganz offiziell als Mitglied im Kleintierzüchterverein Wolkenburg und Umgebung aufgenommen. Die Glückwünsche überbrachte der Oberbürgermeister Dr. Hans-Christian Rickauer höchst persönlich, denn Sabrina ist mit ihren zwölf Jahren nun das jüngste Mitglied des Kleintierzüchtervereins. Der Wolkenburger Verein ist einer von rund 170 Vereinen, die in der großen Kreisstadt Limbach-Oberfrohna aktiv sind. Ganz im Gegenteil zu den 40 Sportvereinen plagen die 14 Kleintierzüchtervereine der Stadt Nachwuchssorgen. So ist man hocherfreut, wenn Mädchen oder Jungen sich  für die Kleintierzucht interessieren. Das Sabrina sich dafür interessiert, kommt nicht von ungefähr, sie tritt in die Fußstapfen ihres Vaters, der schon viele Jahre als Kleintierzüchter im Wolkenburger Verein tätig ist.

 

weiter …
 

Fußballturnier der JugendfeuerwehrenLimbach-Oberfrohna - Auch in diesem Jahr hieß es für den Feuerwehrnachwuchs in der Großsporthalle der großen Kreisstadt, beim traditionellen Fußballturnier der Jugendfeuerwehren die Kräfte zu messen, bei dem zum ersten Mal um einen Wanderpokal gekämpft wurde. Ein Favorit war das Team aus Kaufungen, dieses hatte das Turnier letztes Jahr gewonnen.

weiter …
 

Tag der offenen Tür im LessinggymnasiumHohenstein-Ernstthal - Auch in diesem Jahr lud das Lessing-Gymnasium am 8. März zum „Tag der offenen Tür“ ein. Die Gymnasiasten und Lehrer der Bildungseinrichtung hatten sich wieder jede Menge einfallen lassen, um den zukünftigen Schülern und deren Eltern das Gymnasium mit all seinen Facetten zu präsentieren. So luden unter anderem Schüler der Chemie-AG zur Chemievorlesung ein. Eine feuerheiße Show - im wahrsten Sinne des Wortes - und deswegen auch nicht zum Nachahmen außerhalb des Chemiekabinetts geeignet. Weniger explosiv, dafür aber ebenso interessant war, was den Besuchern im Biologiekabinett vorgestellt wurde. Unter anderem der Ambystoma mexicanum oder, wie die Azteken zu sagen pflegten: das Wassermonster.

weiter …
 

HobbymesseLimbach-Oberfrohna - Über welche Kunstfertigkeiten der Nachbar oder die Nachbarin verfügt, entdeckte der eine oder andere vielleicht erst am ersten Märzwochenende beim Besuch der Hobbymesse im Industriemuseum. Initiiert hatte diese Messe die Wohnungsgenossenschaft Limbach-Oberfrohna in Zusammenarbeit mit der Limbacher Volkssolidarität. Wie Iris Weißbach, die Vorstandsvorsitzende der  Wohnungsgenossenschaft, zur Eröffnung erklärte, gab es sofort Zuspruch, als die Idee, eine Hobbymesse auf die Beine zu stellen, Ende vergangenen Jahres zur Mitgliederversammlung vorgestellt wurde. Die Idee fand auch der Oberbürgermeister Dr. Hans Christian Rickauer ausgezeichnet, der zur Ausrichtung der Messe einen Geldgutschein im Wert von 250 Euro überreichte.

weiter …
 

Bona Vita gGmbH nach DIN zertifiziertLimbach-Oberfrohna - Der Geschäftsführer der Bona Vita gGmbH, Rolf Münch, konnte am 4. März ein Zertifikat entgegennehmen, das der Gesellschaft für soziale Betreuung bescheinigt, dass sie ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 2000 eingeführt hat und anwendet. Das Zertifikat gilt für alle 10 von der Bona Vita betriebenen Kindertagesstätten und Hort -Einrichtungen sowie für das Alten- und Pflegeheim. Der Erhalt des Zertifikats bedeutet für die Gesellschaft für soziale Betreuung, so Rolf Münch: „das die Arbeit eigentlich erst jetzt richtig anfängt, denn von nun ab wird das  Qualitätsmanagementsystem einmal jährlich überprüft. Die Zufriedenheit der Kunden ist das oberste Qualitätsziel, das die Gesellschaft für soziale Betreuung anstrebt.“ Bei der Erarbeitung des Qualitätsmanagementsystems wurden alle betrieblichen Prozesse überprüft und unter dem Gesichtspunkt der Qualität neu geregelt.

weiter …
 

Bauherrentag in Libach-OberfrohnaLimbach-Oberfrohna - Die große Kreisstadt lud am 1. März zum 1.Bauherrentag in die Stadthalle ein. Eine Gelegenheit für alle, die ihren Traum vom eigenen Haus verwirklichen wollen, sich ausführlich über die Baumöglichkeiten  in Limbach-Oberfrohna zu informieren. An 15 Ständen präsentierten sich verschiedene Hausanbieter und Handwerksbetriebe, außerdem gab es zahlreiche Auskünfte zu Baugrundstücken sowie zu Finanzierungs- und Versicherungsmöglichkeiten. Auch zu bauordnungsamtlichen Belangen erhielten alle Interessierte reichlich Informationen. Der Bauherrentag war für die große Kreisstadt zugleich Werbung in eigener Sache. Die gute Infrastruktur und die vielen Einrichtungen in der Stadt, die sowohl jungen und auch alten Einwohnern viel zu bieten haben,  machen, so der Oberbürgermeister Dr. Hans Christian Rickauer, Limbach-Oberfrohna zu einem attraktiven Baustandort.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 3631 - 3640 von 3895