Advertisement
Dienstag, 22.10.2019 (42.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten

12.05.2007 Limbach-Oberfrohna
Rettungsschwimmer kämpfen um Titel35 Mannschaften mit insgesamt über 250 Teilnehmern aus dem gesamten Freistaat kämpften am Samstag, dem 12. Mai, in Limbach-Oberfrohna bei den 16. Sachsenmeisterschaften der Rettungsschwimmer um den Titel. Organisiert wurden die Titelkämpfe in diesem Jahr erstmals von der Wasserwacht des DRK-Kreisverbandes Chemnitzer Umland. Auf dem Trockenen und im Wasser hieß es für die ehrenamtlichen Helfer des Deutschen Roten Kreuzes möglichst viele Punkte zu sammeln. Im Familienbad Limbomar mussten die Frauen und Männer in sechs Disziplinen vor allem Schnelligkeit beweisen. An 11 Stationen zwischen Schule, Neuteich und Rathaus demonstrierten sie ihr Wissen bei der Behandlung verletzter und akut erkrankter Menschen. Sieger und damit Sachsenmeister der gemischten Mannschaften ist die Gruppe des DRK Kreisverbandes Zittau geworden, gefolgt von den Gastgebern des Kreisverbandes Chemnitzer Umland. Bei den Männern und bei den Frauen konnten sich jeweils die Gruppen des Kreisverbandes Chemnitz Stadt den Sachsenmeistertitel holen.

 

12.05.2007 Limbach-Oberfrohna
Sport statt Gewalt in Limbach-OberfrohnaDas zweite Maiwochenende stand in diesem Jahr wieder ganz unter dem Motto „Sport statt Gewalt“. In der Großsporthalle trafen sich vom 11. Bis 13.Mai über 170 Kinder und Jugendliche, um beim spannenden Badminton-Turnier ihre Kräfte zu messen. Das 3-tägige Federballturnier, das zum 6. Mal statt fand, steht unter der Leitung des SG Bräunsdorf und den Streetworkern des Russdorfer Jugendhauses. Die Teilnehmer traten in 16 Spielgruppen gegeneinander an, um dann den jeweils besten ihrer Altersklasse zu finden.

 

03.05.2007 Limbach-Oberfrohna
325. Geburtstag von Johann EscheZum 325. Geburtstag von Johann Esche veranstaltete die Stadt Limbach-Oberfrohna, zu Ehren ihres großen Sohnes im Johann-Esche-Saal des Industriemuseums eine Gedenkfeier. Der 1682 in Köthensdorf bei Taura geborene Johann Esche gilt als der Vater der sächsischen Maschenwarenindustrie und brachte um 1700 den Textilmaschinenbau und die Textilindustrie nach Limbach-Oberfrohna. Auf Betreiben der Limbacher Rittergutsherrin Dorothea von Schönberg erhielt Limbach 1785 das Wirkerei-Innungsrecht. Fünf Jahre später stiftete die Rittergutsherrin eine Innungslade. Die galt nach der Wende als verschollen. Dem Limbacher Heimatverein ist es zu verdanken, dass die Innungslade aufgefunden wurde. Der 325. Geburtstag von Johann Esche wurde zum Anlass genommen, die aufwendig restaurierte Truhe zum ersten Mal wieder der Öffentlichkeit zu präsentieren.

 

04.05.2007 Wüstenbrand
Wüstenbrander Kinder bekommen SpielplatzOberbürgermeister Erich Homelius eröffnete am 04.05.2007 den 13. Spielplatz im Kreis Hohenstein-Ernstthal. Finanziert wurde der Bau mit dem Gewinn, den die Stadt Hohenstein-Ernstthal beim enviaM-Städtewettberwerb im letzten Jahr erkämpfte. Um die Sicherheit der Kinder auf den Spielplätzen zu gewähren, plant der Oberbürgermeister ebenfalls eine Änderung der Polizeiordnung. So sollen die Bolzplätze ab 20.00 Uhr nicht mehr betreten werden dürfen und die Polizei regelmäßige Kontrollen in der Nacht durchführen, um Beschädigungen durch Randalierer zu verhindern.

 

05.05.2007 Limbach-Oberfrohna - Wolkenburg
Wolkenburg lädt zum SchlossparkfestAnlässlich des Schlossparkfestes am 20.05.2007 in Wolkenburg, fand im Festsaal des Schlosses ein Pressegespräch statt. Dabei informierten der Vorsitzende des Fördervereins, Reinhard Iser, und der Oberbürgermeister Dr. Hans Christian Rickauer über die Hintergründe und den Ablauf des Festes. Gestaltet wird das Fest unter anderem vom Jugendblasorchester Hohenstein-Ernstthal und den Wolkenburger Kindern. Für die Festbesucher werden an diesem Tag Shuttlebussen zum Schlosspark eingesetzt.

 

04.05.2007 Limbach-Oberfrohna
Neue Regelung über FeuerwehreinsätzeZum Abschluss der Vereiningung über die Erstattung der Kosten von Feuerwehreinsätzen kamen am 04. Mai der Oberbürgermeister von Limbach-Oberfrohna, Dr. Hans-Christian Rickauer, der Oberbürgermeister von Hohenstein-Ernstthal, Erich Homilius, sowie der Bürgermeister der Gemeinde Callenberg, Andreas Matthäi und der Bürgermeister der Gemeinde Niederfrohna, Lothar Philipp zusammen. Durch die gegenseitige Unterstützung bei Bränden in der Umgebung entstanden Kosten die bislang von der jeweiligen Stadt abgerechnet wurden. Um diesen Verwaltungsaufwand einzugrenzen unterschrieben die vier Stadtoberhäupter eine Regelung, in der festgelegt wurde, dass diese Einsätze zukünftig unentgeltlich erfolgen. Vor allem den kleineren Gemeinden Niederfrohna und Callenberg kommt diese Vereinbarung zu Gute. In den kommenden drei Jahren wird dieser Vetrag nun getestet.

 

03.05.2007 Lichtenstein
Vorbereitung auf GlobalisierungsentwicklungDie Daetz-Stiftung startete mit der Unterstützung des Rotary Clubs Lichtenstein ein Projekt zur Einführung länderbezogener Unterrichtsmodule zur Vermittlung interkulturellen Wissens. Unter der Schirmherrschaft von Staatsminister Steffen Flath sollen die Schüler durch Projektwochen auf die Globalisierungsentwicklung vorbereitet werden. Sechs verschiedene Module zu den Ländern Indien, Türkei, Tschechien/Polen, Westeuropa, China und Afrika entwickelte die Daetz-Stiftung dafür. Anlässlich des Startschusses für das 1. Unterrichtsmodul "Indien" besuchte Meera Shankar, Botschafterin der Republik Indien, das Daetz-Centrum.

 

05.05.2007 Limbach-Oberfrohna
Limbomar feiert 8. Geburtstag Mit den verschiedensten Angeboten lockt das Freizeit- und Familienbad Limbomar nun schon seit 8 Jahren seine Gäste an. Auch zum Jubiläum stellte das Bad mit einem umfangreichen Geburtstagsprogramm wieder seine Kreativität unter Beweis. Seit der Eröffnung konnte das Lombomar bislang rund 1,4 Millionen Besucher begrüßen.

 

02.05.2007 Limbach-Oberfrohna
Limbacher Gymnasiasten spielen Theater Nach zahlreichen erfolgen der Theatergruppe "Spunk" des Albert-Schweitzer-Gymnasiums Limbach-Oberfrohna, unter anderem bei der 9. Chemnitzer Schulthaterwoche, gastieren die Schüler und Schülerinnen erstmals in der Stadthalle Limbach-Obrfrohna. Mit Shakespeares "Sommernachtstraum" bringen die Jugendlichen der Klassen 8-12 erstmals ein klassiches Stück auf die Bühne. Die Aufführung der Liebeskomödie findet am 08. Juni um 19.00 Uhr in der Satdthalle Limbch-Oberfrohna statt. Karten sind an der Abendkass erhältlich.

 

30.04.2007 Röhrsdorf

Röhrsdorf lädt zum HexenfeuerTraditionell begingen die Röhrsdorfer auch in diesem Jahr die Walpurgisnacht. Da in diesem Jahr durch die Trockenheit zahlreiche Feuer ausfielen, gab es einen regelrechten Besucheransturm. Unter Aufsicht der Freiwilligen Feuerwehr Röhrsdorf wurde die Feier in den Mai ein voller Erfolg.

 
<< Anfang < Vorherige 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 3731 - 3740 von 3826