Advertisement
Donnerstag, 09.07.2020 (27.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten

17. SportpresseballGlauchau - Der 17. war zugleich der letzte Sportpresseball, der im Landkreis Chemnitzer Land am 5. April veranstaltet wurde. Im nächsten Jahr gibt es den Landkreis Chemnitzer Land wegen der Kreisgebietsreform nicht mehr. Was aus der traditionell beliebten Veranstaltung wird, ist bislang noch unklar. Eine Fortsetzung wünschen sich viele Seiten, auch, weil sie auch einen nützlichen Zweck erfüllt - der Erlös kommt der Kinder- und Jugendarbeit in den Sportvereinen zu Gute. Fast 100.000 Euro kamen bislang zusammen. Wie in den vergangenen Jahren war das Programm des Sportpresseballs durchweg sportlich. Den ersten Auftritt hatten diesmal die Cheerleader der Eispiraten Crimmitschau. Die Mädels von der Karnevalsgesellschaft „Buchnesia 1854“ präsentierten eine tänzerische Meisterleistung. Kein Wunder, immerhin holten sich die Schau- und Gardetänzerinnen schon mehrfach den deutschen Meistertitel.

weiter …
 

FrühlingsfestHohenstein-Ernstthal - Am 5. April feierte das Hohenstein-Ernstthaler Kaufland sein Frühlingsfest mit einem umfangreichen Programm, das musikalisch unter anderem die Bläserklasse der Oberlungwitzer Pestalozzi-Mittelschule gestaltete. Zahlreiche Besucher hatten sich eingefunden, die nicht nur zum Zuhören, sondern auch zum Mitmachen eingeladen waren. Zudem konnten sich Interessierte zum Thema Mountainbike, Fitness und Wandern umfassend beraten lassen. Auch wenn zum diesjährigen Frühlingsfest bei den winterlichen Temperaturen keine echten Frühlingsgefühle aufkamen, war der Tag trotzdem für alle Mitwirkende und Gäste ein Erfolg.

weiter …
 

Saisonfinale in der SachsenklasseLichtenstein - Zum Saisonfinale in der Sachsenklasse traten am vergangenen Samstag, dem 5.4., die Damen der SSV Fortschritt Lichtenstein vor heimischer Kulisse an. Erster Spielgegner an diesem Tag war das Team der TSG Markleeberg. Im ersten Satz zeigten die Lichtensteiner Damen eine starke Leistung. Dieser Satz wurde mit 25 zu 8 deutlich gewonnen. Auch den zweiten Satz konnten die Gastgeberinnen für sich verbuchen. Im dritten Satz zeigten sich die SSV-Damen unkonzentriert. Die vielen Fehler machte sich Markleeberg zu nutze. Erst nach langem Kampf gelang es Lichtenstein, die Gäste zu bezwingen und das Spiel 3 zu 0 für sich zu entscheiden.

weiter …
 

10 Jahre Gymnastik-Abteilung des Sportvereins NiederfrohnaNiederfrohna – Das gemeinsam im Verein Sport treiben am schönsten ist, werden die Frauen der Gymnastik-Abteilung des Sportvereins Niederfrohna bestätigen. Die feiern in diesem Jahr ihr 10jähriges Jubiläum. Ins Leben gerufen hat diese Abteilung 1998 Gerda Fey-Kreis. Die Sportlehrerin und Trainerin für allgemeine Sportarten war damals neu im Ort. Die Idee, eine Gymnastik-Abteilung zu organisieren, fand großen Anklang, denn schon zur ersten Trainingsstunde konnte Gerda Fey-Kreis 12 Frauen begrüßen. Heute sind hier 30 Frauen aktiv. 

weiter …
 

"Schule am Stadtpark"Limbach-Oberfrohna - „Schule am Stadtpark“ heißt die neue Bildungseinrichtung, die am 1. April auf der Querstraße eröffnet wurde. Zahlreiche Gäste hatten sich eingefunden, um gemeinsam mit den Schülern und Lehrern das Ereignis zu feiern. Begrüßt wurden die Gäste mit einem kleinen musikalischen Programm, das die Schüler extra zu diesem Anlass einstudiert hatten. Musik, Rhythmus und Tanz gehören zu den vielen Ganztagsangeboten, mit denen die Förderschule für geistig behinderte Kinder und Jugendliche ihren Schützlingen Selbständigkeit in allen lebenspraktischen Bereichen vermitteln und eine angemessene soziale Eingliederung ermöglichen möchte.

weiter …
 

Roland-Zimmer-WettbewerbHohenstein-Ernstthal - Das Preisträgerkonzert des Roland-Zimmer-Jugendwettbewerbs für Gitarre, Mandoline und Zither eröffnete auch diesmal das Landesjugendzupforchester Sachsen unter Leitung von Olga Dubowskaja. Zur 6. Auflage des Wettbewerbs, der zum zweiten Mal in den Räumen des Lessing-Gymnasiums durchgeführt wurde, konnten die Organisatoren vom Saxoniade-Verein über 100 Musiker im Alter von 7 bis 21 Jahren begrüßen. Aus dem gesamten Bundesgebiet angereist, stellten sie sich in fünf Leistungsgruppen der Bewertung einer kompetenten Fachjury. Die jungen Musiker aus Sachsen schnitten dabei nicht schlecht ab.

weiter …
 

Volleyball-StadtmeisterschaftenLimbach-Oberfrohna - Am 29. März kämpften in der Großsporthalle die Mittelschulen und das Gymnasium der großen Kreisstadt bei den Volleyball-Stadtmeisterschaften um die begehrten Pokale. Wie im vergangenen Jahr präsentierten sich auch diesmal die Geschwister-Scholl- und die Pestalozzi-Mittelschule mit überragenden Mannschaften. Bei den Mädchen der Klasse 9/10 konnte sich die Pestalozzi-Mittelschule ungeschlagen durchsetzen. Das Pesta-Team verwies die zwei Mannschaften der Geschwister-Scholl-Mittelschule auf Platz 2 und 3 und die Gerhard-Hauptmann-Mittelschule auf Platz 4. Bei den Jungen der Klasse 9 hatte die Scholl-Mittelschule die Nase vorn. Das Scholl-Team bezwang sowohl die Pesta als auch das Gymnasium. Auch die Jungen der Klasse 10 der Scholl-Mittelschule gingen ungeschlagen aus dem Turnier. Sie verwiesen die Pestalozzi-Mittelschule auf Platz 2 und die Gerhard-Hauptmann-Mittelschule auf Platz 3. Die Pokale und die Medaillen überreichte der Oberbürgermeister Dr. Hans-Christian Rickauer.

weiter …
 

Internationales Tanzturnier in Limbach - OberfrohnaLimbach-Oberfrohna - Über 700 Gäste erlebten am 29. März in der Stadthalle Tanzsport vom der Extraklasse. Deutschlands Tanzprofis waren angetreten und kämpften bei den Turnieren in den Standard- und lateinamerikanischen Tänzen um die Gunst der Jury. Außerdem wurden an diesem Abend die neuen Deutschen Meister über zehn Tänze gekürt. Als die Top-Favoriten gingen die amtierenden Weltmeister Sergej Diemke und Katerina Timofeeva ins Rennen. Nach Platz 3 bei den Standardtänzen holten sie sich auch Bronze bei den lateinamerikanischen Tänzen. Das reichte, um Deutscher Meister über 10 Tänze zu werden.

weiter …
 

Erstes Bürgerkraftwerk im Chemnitzer LandSt. Egidien - Nachdem bereits vor einigen Wochen die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Achat-Mittelschule ans Netz ging, wurde die Anlage nun am 28.3.der Öffentlichkeit vorgestellt. Es ist das erste Bürgerkraftwerk im Chemnitzer Land, initiiert von Bürgern, die sich im Verein zusammengeschlossen haben und ein Beispiel geben wollen, wie Engagement für den Klimaschutz in konkretes Handeln umgesetzt werden kann. Wie wichtig Handeln ist, verdeutlichte der Vereinsvorsitzende Gerhard Sonntag anhand von Zahlen und Fakten, die aufzeigen, dass es notwendig ist, CO2 zu reduzieren und Zukunftstechnologien zu fördern, die fossile Brennstoffe ersetzen. Für das Bürgerkraftwerk in St. Egidien konnten 31 Gesellschafter als Investoren gewonnen werden. Das Dach der Schule stellte die Gemeinde St. Egidien kostenlos zur Verfügung. Es mussten jedoch vorab einige aufwendige Veränderungen an der Dachkonstruktion vorgenommen werden, damit es der statischen Belastung Stand hält. Seit Inbetriebnahme der Anlage wurden 5300 Kilowattstunden Strom aus Sonnenenergie erzeugt. Pro Jahr soll die Anlage  26.000 Kilowattstunden Strom erzeugen.

weiter …
 

Seniorentanz in Limbach-OberfrohnaLimbach-Oberfrohna - Am 27.3., dem letzten Mittwoch im März, tanzte man auch in diesem Jahr wieder in der Stadthalle in den Frühling. Zahlreiche Senioren aus der großen Kreisstadt und Umgebung waren der Einladung gefolgt und wurden vom Oberbürgermeister Dr. Hans Christian Rickauer begrüßt. Die jährlich stattfindende Veranstaltung stand diesmal ganz im Zeichen des 125-jährigen Jubiläums des Stadtrechts von Limbach-Oberfrohna. Für die musikalische Unterhaltung sorgten an dem Tanznachmittag die „Mülsener Musikanten“. Sie luden mit ihrem umfangreichen Programm zum Schunkeln ein. Natürlich wurde auf dem Parkett auch kräftig das Tanzbein geschwungen. Bei Kaffee und Kuchen verbrachten die Besucher einen gemütlichen Nachmittag in der Stadthalle.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 3781 - 3790 von 4068