Advertisement
Mittwoch, 12.12.2018 (50.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten

Musical des Jugendhauses Off isHohenstein-Ernstthal - Anfang des Jahres wurde es ernst im Hohenstein-Ernstthaler Jugendhaus Off is. Im Probenkeller studierte man das neue Musical ein. Ganz neu war es nicht - denn "Busstop Memory" wurde erstmals 2002 aufgeführt. Der Texter und Komponist Lothar Becker, der zugleich der Leiter des Jugendhauses ist, überarbeitete es. Zu sehen bekamen Zuschauer das neue alte Musical zum ersten Mal im Juni zum Wolkenburger Schlosshoftheater: ...O-Ton... Aufgeführt wird "Busstop Memory" nun auch in Hohenstein-Ernstthal - am 11. November im Schützenhaus. Beginn der Vorstellung ist 17 Uhr.

weiter …
 

Musik-CDs für 1 EURODie Stadtbibliothek Burgstädt sortiert aus. Um Platz für neue Medien zu schaffen, werden Musik-CDs ausgesondert. Erworben werden können die für 1 Euro pro Stück. Geöffnet hat die Bibo Montag 9 bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag 10 bis 18 Uhr sowie jeden 1. und 3. Samstag im Monat von 10 bis 14 Uhr.

weiter …
 

Ausstellung von Brigitte Baumgartl und Ursula WeiseIm Hohenstein-Ernstthaler Rathaus gibt es seit dem 25. Oktober eine Welt in Pixeln zu sehen - nicht neu erschaffen, sondern abgelichtet von Brigitte Baumgartl und Ursula Weise. Aufgebaut wurde ihre Ausstellung am 22. Oktober zusammen mit den Ehemännern und Silke Hirsch, die auch verantwortlich für die Kleine Galerie am Altmarkt ist. Im Rathaus ausgestellt haben schon viele, die mit Malerei, Grafik oder auch Fotografie ihr Geld verdienen. Brigitte Baumgartl und Ursula Weise waren beide Lehrerinnen an einer Grundschule. Dass sie ihre Fotoarbeiten im Rathaus zeigen, geht auf eine nicht unbekannte Hohenstein-Ernstthaler Künstlerin zurück. Alleine ausstellen wollte sich nicht.  Also stieg Ursula Weise mit ein. Die zwei waren nicht nur Kolleginnen an der gleichen Schule - sie sind zwei Freundinnen, die sich mit viel Leidenschaft dem Hobby Fotografie widmen. Brigitte Baumgartl wurde von ihrem Gatten zur Fotografie gebrach. Mit der Kamera fangen die zwei die unterschiedlichsten Dinge ein. Die Ausstellung im Hohenstein-Ernstthaler Rathaus ist nicht ihre erste. Ihre Arbeiten wurden schon im Rahmen von Ausstellungen des Fotoclubs Wolkenburg gezeigt. Die Leidenschaft für das Hobby Fotografie verhilft dazu, Neues zu entdecken und auszuprobieren. Einblicke in ihr bisheriges Schaffen geben Brigitte Baumgartl und Ursula Weise in der neuen Ausstellung im Hohenstein-Ernstthaler Rathaus. Sehen kann man die bis 28. Februar 2019 zu den Öffnungszeiten.

weiter …
 

Schneeflöckchen gesucht!Burgstädt sucht Schneeflöckchen, die mit der Eiskönigin unterwegs sein wollen - zum Stadtadvent, der am 15. und 16. Dezember stattfindet. Wer Lust hat, am Samstag oder Sonntag als Schneeflöckchen in der Stadt unterwegs zu sein und zwischen 5 und 8 Jahre alt ist, kann sich beim Handels- und Gewerbeverein - Markt 8 in Burgstädt - mit Foto bewerben.

weiter …
 

Tag des traditionellen HandwerkesHohenstein-Ernstthal - Aus dem Tag des traditionellen Handwerkes machte das Hohenstein-Ernstthaler Textil- und Rennsportmuseum zwei Tage. Am 21. und 22. Oktober waren Besucher eingeladen, sowohl das Museum als auch Handwerk kennenzulernen. Maschinen waren eine ganze Menge im Einsatz - in Aktion zahlreiche Museumsexponate. Zum Tag des traditionellen Handwerks waren viele Patchworkerinnen zu Gast im Textil- und Rennsportmuseum. Die Patchworkerinnen brachten einige ihrer textilen Kunstwerke mit, die vor Publikum präsentiert wurden. Patchwork-Kunstwerke sind noch bis zum 4. November in der Sonderausstellung des Museums zu sehen, dann wird Platz gemacht für eine neue Ausstellung - eine weihnachtliche - und soviel sei schon mal verraten, es hat was mit Rädern zu tun.

weiter …
 
Landesmeisterschaft im CrosslaufLimbach-Oberfrohna - Die Uhr tickte in Richtung Startschuß. Limbach-Oberfrohnas Oberbürgermeister Dr. Jesko Vogel stand bereit, um am 20. Oktober Punkt 11 Uhr den ersten Wettkampf zu eröffnen. 4 Kilometer hatten diese Läufer vor sich. Gelaufen wurden an diesem Tag auch 2, 6, 8 und 10 Kilometer - von Sportlern verschiedener Altersklassen. Fünf Mal fand die Landesmeisterschaft am Hohen Hain statt. Dass nun das Gelände im und am Waldstadion genutzt wurde, liegt daran, dass sich der Ort bewährt hat - unter anderem beim Marktlauf, den der Laufverein Limbach 2000 seit der Übergabe der sanierten Sportstätte hier durchführt. Bei der sächsischen Landesmeisterschaft im Crosslauf durfte der ausrichtende Lauf-Verein Limbach 2000 260 Läufer begrüßen. Damit von diesen Veranstaltungen die Gäste den besten Eindruck mit nach Hause nehmen, legen sich die Mitglieder vom Laufverein Limbach 2000 mächtig ins Zeug, so wurde für den Cross-Lauf, die Strecke im Wald beräumt - quasi ein Herbstputz durchgeführt.
weiter …
 
Christa Ludwig und Professor Klaus EulenbergerLimbach-Oberfrohna - Der Tierparkförderverein Limbach-Oberfrohna lud am 17. Oktober zur letzten Vortragsveranstaltung 2018 ein. Genutzt wurde die vom Vorsitzenden Professor Klaus Eulenberger, um einem der ältesten Mitglieder zum Geburtstag zu gratulieren. Christa Ludwig wurde 85 Jahre alt. Zu ihr hat der Professor eine ganz besondere Beziehung, sie war nämlich einst seine Lehrerin und unterrichtete ihn in Sport sowie Biologie - sie dürfte also einen gewissen Anteil am beruflichen Werdegang von Klaus Eulenberger haben. Der nutzte auch die Vortragsveranstaltung am 17. Oktober für eine Rückschau auf die Entwicklung im Tierpark Limbach-Oberfrohna in den vergangenen Monaten. Es wurde zwar 2018 kein neuer Besucherrekord aufgestellt, aber in Anbetracht des vorherrschenden Badewetters sind die Zahlen auch nicht schlecht. Über eine andere Zahl freut man sich auch, nämlich die Mitgliederzahl. Wenn man bedenkt, dass 2010 der Tierparkförderverein 23 Mitglieder hatte, so gibt es eine beachtliche Entwicklung. Entwickelt hat sich der Tierpark auch selbst. Mit Unterstützung der Fördervereinsmitglieder wurden Anlagen erweitert oder verschönert. Auch gab es ein Zuwachs an Tieren - einige wurden in LO geboren, einige kamen aus anderen Zoos oder Tierparks. Was der Entwicklung auch gut tut, dass nicht sein eigenes Süppchen gekocht, sondern mit anderen zusammengearbeitet wird. So unter anderem mit dem Imkerverein Limbach-Oberfrohna. Der Vorsitzende Jens Dittrich und Professor Klaus Eulenberger unterzeichneten am 17. Oktober eine Kooperationsvereinbarung. Der Imkerverein finanzierte ein Bienenhaus und richtete das im Tierpark ein. Es wird von der Tierparkschule genutzt und bei Führungen durch den Amerika-Tierpark eingebunden. Unterstützung gibt es dabei von Mitgliedern des Imkervereins, die ihr Spezialwissen vermitteln und auch Anschauungsmaterial zur Verfügung stellen. Unterstützung erhält der Tierpark und sein Förderverein noch von vielen anderen. So von denen, die die Vortragsabende gestalten. Diesmal war Ruben Holland zu Gast. Der Diplom-Biologe und Kurator des Zoos Leipzig entführte die Besucher nach Costa Rica.
weiter …
 

Anzeige

 

Alexander Dierks, Generalsekretär der CDU SachsenLichtenstein - In den Räumen der Kinderhilfe Lichtenstein weilte am 17. Oktober ein besonderer Gast. Der Generalsekretär der CDU Sachsen, Alexander Dierks, überbrachte das Mit-Herzblut-für-Sachsen-Paket. Das wurde nicht nur an den Verein Kinderhilfe Lichtenstein übergeben, auch der ortsansässige Verein für Geschichte durfte ein Paket entgegennehmen. Dahinter steckt die vermehrte Würdigung des Ehrenamtes in Sachsen. Für das Herzblutpaket konnten sich Vereine bewerben oder von anderen vorgeschlagen werden. Dagmar Hamann schlug zum Beispiel den Geschichtsverein vor. Der Generalsekretär war nicht nur eingeladen, sich die Arbeit der ehrenamtlichen Mitarbeiter der Kinderhilfe anzuschauen, er durfte gleich mithelfen.  "Gesundes Essen" ist nur ein Thema dem sich der Verein Kinderhilfe widmet. Alexander Dierks ließ sich ebenfalls die Arbeit des Lichtensteiner Vereins für Geschichte näher bringen. Dazu wurde ein Ausflug zum Schloss unternommen - zusammen mit dem Verein Kinderhilfe. Auf dem Programm stand die Besichtigung der unterirdischen Ganganlage. Auch die große Schlossbaustelle wurde besichtigt. Dass der Verein, der sich mit der über 800jährigen Geschichte von Lichtenstein beschäftigt, das Herzblutpaket entgegennehmen durfte, freut die Mitglieder. Über 300 sächsische Vereine, die sich beworben haben oder vorgeschlagen wurden, erhalten das Mit-Herzblut-für Sachsen-Paket.

weiter …
 

Miniwelt LichtensteinLichtenstein - Die Miniwelt lockte in den Herbstferien ebenfalls mit einem Ferienprogramm. So gab es unter anderem Bastel- und Malspaß in der Schauwerkstatt. Große und kleine Besucher hatten die Möglichkeit, sich hier dem Herbst mit all seinen Farben und Formen zu widmen. Der klassisch goldene Oktober lockte jedoch auch zum ausgiebigen Spaziergang im kulturellen Landschaftspark, vorbei an über 100 weltberühmten Bauwerken im Maßstab 1 zu 25. Manche Besucher kamen von weiter her, um den Herbst in der Miniwelt zu genießen. Lange hat man nicht mehr die Möglichkeit, den Miniaturpark zu besuchen, denn die Saison geht zu Ende - ganz genau am 4. November. Zuvor gibt es aber noch eine beliebte Veranstaltung - am 31. Oktober ist Halloween. Dafür laufen jetzt schon die Vorbereitungen. In der Schauwerkstatt wird an Lampions gewerkelt, die zum Halloween-Umzug Licht in die dunkle Nacht bringen sollen.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 41 - 50 von 3570