Advertisement
Sonntag, 29.01.2023 (04.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten

SpieleausstellungHohenstein-Ernstthal - „Rennfieber im Spiel“ heißt die Sonderausstellung, die am 12. Juni im Textil- und Rennsportmuseum eröffnet wurde und noch bis zum 31. August besichtigt werden kann. Bestückt wurde die Ausstellung mit Exponaten, die das „Deutsche Spielemuseum Chemnitz“ zur Verfügung gestellt hat. Und so sind an die 70 Spiele aus dem In- und Ausland zu sehen, die das Rennfieber wecken, geografisches Wissen vermitteln oder auch zur Verkehrserziehung beitragen. Peter Lemcke, der Direktor des „Deutschen Spielemuseums Chemnitz“,  führte zur Ausstellungseröffnung die Gäste in die Welt der Spiele ein. Zur Eröffnung der neuen Sonderausstellung wurde auch der Erweiterung der Rennsportausstellung „Legenden vom Ring“ präsentiert. Die können Interessierte zu den Öffnungszeiten des Museums besichtigen. Dienstag bis Sonntag von 13. 00 Uhr bis 17.00 Uhr.

weiter …
 

Hartmannsdorfer SchalmeienHartmannsdorf - Mit einer  zünftigen Präsentation eröffneten die Hartmannsdorfer Schalmeien am 6. Juni ihr großes Fest. Gefeiert wurde das 35. Zunftjubiläum. Viele Fans hatten sich eingefunden, um den Musikern zum Jubiläum zu gratulieren. Die Hartmannsdorfer Schalmeien dankten es mit dem gewohnt frischen Programm. Ohne großes Reden spielten sie drauf los und sorgten wieder einmal mehr für Begeisterung bei Jung und Alt. Mittendrin der Nachwuchs der Hartmannsdorfer Schalmeien. Nicht nur die Fans waren gekommen, um zu feiern. An dem Festwochenende spielten noch viele andere Schalmeiengruppen auf, die aus nah und fern angereist waren, um mit musikalischen Ständchen zu gratulieren. Drei Tage feiern – das kostete viel Kraft - die schien den Hartmannsdorfer Schalmeien jedoch nicht auszugehen. Ihre Kraftquelle ist ohne Zweifel das Publikum, das den Musikern seit 35 Jahren die Treue hält und das nicht nur in Hartmannsdorf.                 

weiter …
 

FussballLimbach-Oberfrohna - Einen Tag vor Eröffnung der Fußball-Europameisterschaft kickten im Waldstadion die Kindergartenkinder des Limbach-Oberfrohnaer Umlandes um Tore – beim  Kindergartencup, der zum mittlerweile 9. Mal vom Fußballsportverein Limbach-Oberfrohna auf die Beine gestellt wurde. Dieses Turnier, das war unschwer zu erkennen, erfreut sich bei den Kindergartenkindern großer Beliebtheit. Wenn auch taktisch und strategisch noch nicht ausgereift, so stach trotzdem eines ganz besonders hervor - nämlich der Wille, das Runde ins Eckige zu schießen. Dabei zeigte so mancher seine Stürmerqualitäten und manch anderer behauptete sich souverän als Torwart. Die Lust auf mehr Fußball weckte das Turnier sowohl bei den Jungen als auch bei den Mädchen, auch wenn am Ende nur ein Fußballteam gewinnen konnte. Und das war in diesem Jahr der Kindergarten Hoher Hain, der das „Kinderland Muldental“ auf Platz 2 und die Langenchursdorfer KiTa „Märchenland“ auf Platz 3 verwies.

weiter …
 

Vfl05Hohenstein-Ernstthal - Am 8. Juni feierte der VfL 05 Hohenstein-Ernstthal mit seinen zahlreichen Fans die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte. Daß der VfL 05 das letzte Heimspiel gegen Motor Zwickau-Süd  1:2 verlor, war nebensächlich, denn schon vorher stand fest, daß aufgrund des riesigen Vorsprungs in der Bezirksliga-Tabelle der Aufstieg in die Landesliga perfekt war. Und so hieß es nach Abpfiff nur noch feiern. Dazu gehörte die Übergabe der 1000 Euro von Klaus Meusel zur Anschaffung neuer Fußbälle. An die verschieden Jugendmannschaften des Vfl 05 wurden Trophäen verteilt und damit die Leistung in den vergangenen Monaten gewürdigt. Geehrt wurden auch die herausragenden Spieler der vergangenen Saison.

weiter …
 

Hotel BockLimbach-Oberfrohna - Am  8. Juni fand im Hotel und Restaurant „Bock“ in Limbach-Oberfrohna ein Tag der offenen Tür statt. Das Restaurant, das sich besonders auf die traditionelle sächsische Küche und den Grundsatz des „slow food“ spezialisiert hat, bot dabei ein umfangreiches Menü an. Der Küchenchef Uwe Reichert, der den Kabel-Journal Zuschauern bereits durch die  Kochsendung „Schmecken lassen“ bekannt ist, bereitete verschiedene Köstlichkeiten zu. Zudem gab es noch vielerlei Grillspezialitäten. Auch die regionalen Lieferanten präsentierten ihre Produkte. So konnten die Gäste Chursdorfer Büffelspezialitäten oder auch die Angebote vom Wirtschaftshof Sachsenland probieren.  Zum Tag der offenen Türen wurde der neue Kinderkochklub vorgestellt, der jeden dritten Mittwoch im Monat von 15.00 bis 18.00 Uhr im Restaurant Bock stattfindet und Kindern im Alter zwischen fünf und zehn Jahren die Möglichkeit bietet, erste Koch-Erfahrungen  zu machen. Höhepunkt war an diesem Tag die Einweihung eines neuen Raumes, der nach der berühmten Limbacher Persönlichkeit Helene Dorothea von Schönberg den Namen „Salon von Schönberg“ erhielt.

weiter …
 

LöschfahrzeugziehenHermsdorf - Im Rahmen der diesjährigen Landsporttage des TSV Sachsen fand auf dem Hermsdorfer Sportplatz das 2. Löschfahrzeugziehen statt. Auf die Beine gestellt wurde dieser außergewöhnliche Wettkampf wieder von der Freiwilligen Feuerwehr Bernsdorf. 18 Mannschaften traten bei dem Wettbewerb an. Neben zahlreichen Feuerwehren des Landkreises Chemnitzer Land hatten sich ebenfalls verschiedene Vereine der Gemeinde Bernsdorf angemeldet. So die Kleintierzüchter, die, was die Sportbekleidung anbelangt, die absoluten Spitzenreiter waren. Auch auf der 25 Meter langen Wettkampfstrecke schlugen sich die  Kleintierzüchter nicht schlecht. Am Ende belegten sie Platz 10. Mit von der Partie waren selbstverständlich die Pokalverteidiger – die 1. Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Hohenstein-Ernstthal. Die hatte einige Mühe das rund  7,5 Tonnen schwere Löschfahrzeug über die Ziellinie zu bringen und belegte diesmal nur Platz 7.

weiter …
 

BallonfestChemnitz - Das Brandenburger Tot steht in Berlin. Doch wer es am Wochenende am Himmel über Chemnitz sah, hat sich nicht geirrt, denn das Tor schwebte als Heißluftballon majestätisch über unsere Stadt. Nur ein Highlight von vielen bei einem Ballonfest, das in diesem Jahr nicht ins Wasser fiel. Let´s fly away - zumindest der abendlichen Sonne über Chemnitz entgegen, ein Anblick der nicht nur Romantiker-Herzen höher schlagen ließ, sondern die all derer, die sich im Küchwald zum 4.Chemnitzer Ballonfest einfanden. Von Freitag bis Sonntag brannte hier sozusagen die Luft - alles stand im Zeichen der riesigen Luftfahrtgiganten. Und in diesem Jahr, hatten Veranstalter, Teilnehmer und Gäste wettertechnisch auf jeden Fall mehr Glück als in den vergangenen Jahren, denn die Ballons konnten an allen drei Tagen starten.

weiter …
 

FFW-WüstenbrandWüstenbrand - Am 7. Juni luden die Kameraden der Ortsfeuerwehr Wüstenbrand zum Feuerwehrfest ein. Während am Abend kräftig das Tanzbein geschwungen werden konnte, stand der Nachmittag ganz im Zeichen der Gemütlichkeit – bei Kaffee und Kuchen und natürlich mit vielen erfrischenden Getränken. Ein besonderer Höhepunkt an diesem Nachmittag war die Schauübung der Wüstenbrander Jugendfeuerwehr. Die präsentierte den vielen neugierigen Zuschauern, welche Möglichkeiten es gibt, die unterschiedlichsten Brände zu löschen. Gezeigt wurde auch, wie gefährlich es ist, wenn Fett anfängt zu brennen. Die enorme Wirkung sorgte für einige Schrecksekunden. Als die Gartenlaube zu lodern anfing, rückte die Jugendfeuerwehr mit dem Löschfahrzeug an. In Windeseile wurden die Wasserschläuche ausgerollt und der Brand bekämpft. Viel blieb von der Laube nicht übrig. Das Feuer hatte ganze Arbeit geleistet. Aber auch die jungen Kameraden, die eindrucksvoll präsentierten, was sie in der Ausbildung gelernt haben. Wie andere Feuerwehren sucht auch die Ortsfeuerwehr Wüstenbrand Nachwuchs. Wer Interesse hat, sollte vorbeischauen.

weiter …
 

KinderfestSt. Egidien - Mit einem Kinderfest feierte der Kindergarten „Kleine Strolche“ am 6. Juni die Einweihung eines neuen Spielgerätes. Das Programm zur Einweihung gestalteten diesmal nicht die Kinder, sondern die Erzieherinnen. Die hatten sich unter anderem in Märchenfeen verwandelt und begrüßten gemeinsam mit den kleinen Strolchen das Prinzenpaar Nancy und Thomas. Das Prinzenpaar war angereist, um das neue Spielgerät zu überreichen. Ein Piratenboot, das die Eltern bei den Arbeitseinsätzen an zwei Wochenenden zuvor für die Kinder gebaut hatten. Die Kinder konnten sich ein Spielgerät aussuchen. Zur Auswahl standen unter anderem auch ein Flugzeug und eine Eisenbahn, doch die Kinder wünschten sich das Piratenboot.

weiter …
 

FichtelbergbahnOberwiesenthal - Weil es mehrfach Grund zum Feiern gab, ging der Mai 2008 für die Fichtelbergbahn mit einem Fest zu Ende, das auch am 1. Juni noch zahlreiche Besucher an die Strecke lockte. Zum einen sind genau 10 Jahre vergangen, seit die Schmalspur-Eisenbahnstrecke zwischen Cranzahl und Kurort Oberwiesenthal von der SDG Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft, vormals BVO Bahn GmbH, betrieben wird. In seiner Grußansprache bezeichnete Annabergs Landrat Jürgen Förster die Fichtelbergbahn als eine Perle im Landkreis. Für den Stellvertretenden Landrat von Aue-Schwarzenberg, Jürgen Vogel, sind die zurückliegenden 10 Jahre eine Erfolgsgeschichte. Doch die Historie der dampfbetriebenen Bahn hinauf nach Oberwiesenthal reicht viel weiter zurück.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 4711 - 4720 von 5076