Advertisement
Donnerstag, 29.10.2020 (43.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten

Blasorchester FlöhaDie Vereinsgaststätte Rosenheim in Flöha lud am 15. August zu einem kleinen Musikfest ein. Bei dem gestaltete das Blasorchester der Stadt Flöha den Nachmittag mit einem bunten Musikmix. Aufgrund der Corona-Pandemie-Auflagen durfte nur eine begrenzte Anzahl Besucher zum Musikfest eingelassen werden. Die konnten nicht nur der Musik lauschen, sondern es sich zudem bei Kaffee und Kuchen gemütlich machen. Rockig wurde es am Abend mit der Band Gipsy – bis dahin erklang traditionelle Blasmusik.                                                                       


weiter …
 

Nachtschwärmertag in der MiniweltSeit Bestehen des kulturellen Landschaftsparks in Lichtenstein, also seit 21 Jahren, wurde wenigstens einmal im Jahr die Nacht zum Tag gemacht – mit der Veranstaltung „Miniwelt bei Nacht“. Wegen den noch bestehenden Corona-Beschränkungen fiel am 8. August die Nacht nicht ganz so umfangreich aus, wie gewohnt, aber die Besucher kamen trotzdem auf ihre Kosten. Musik machte mit seiner Gitarre Willi Papperitz aus Dresden, der im Gepäck Irish Folk und auch Seemannslieder hatte. Ganz passend zur etwas ruhigeren „Miniwelt bei Nacht“. Für einen besonderen Sound sorgten an dem Abend außerdem die Gartenbahnen, die quer durch den Landschaftspark fuhren. Schon vor dem Einbruch der Dunkelheit spazierten zahlreiche Besucher durch den großen Garten, vorbei an über 100 weltberühmten Bauwerken im Maßstab 1 zu 25. Auch wenn die Corona-Pandemie zur Absage von zahlreichen geplanten Veranstaltungen führte, warten auf die Besucher bis zum Saisonschluss noch einige Highlights. Das Gartenbahntreffen z.B. findet am 26. und 27. September von 10 bis 17 Uhr statt.

weiter …
 

Petra Köpping und Dirk NeubauerDie Sächsische Gesundheitsministerin Petra Köpping war am 12. August zu Gast in Augustusburg, um mit Bürgern ins Gespräch zu kommen. Bestimmendes Thema: die Corona-Pandemie, die in Sachsen einen vergleichsweise milden Verlauf nimmt, aber nicht vorüber ist. Deswegen gilt es auch weiterhin die Hygienemaßnahmen zu beachten. Ab 1. September tritt eine neue Verordnung in Kraft. Dabei werden unter entsprechenden Vorkehrungen auch  Großveranstaltungen wieder möglich sein. Auch wurde angekündigt, dass ein sächsisches Firmenkonsortium einen »Corona-Warn-Buzzer« entwickeln will, der im Prinzip als App ohne Smartphone funktioniert. In Augustusburg soll während der Entwicklungsphase noch dieses Jahr eine größere Anzahl von Prototypen der Corona-Warn-Buzzer zunächst unter realen Bedingungen getestet werden. Bürgermeister Dirk Neubauer: »Als Stadt, die von einem COVID19-Ausbruch direkt betroffen war, wissen wir, wie kompliziert Kontaktverfolgungen sind. Das Projekt ist ein extrem innovativer Ansatz, lokale Alarmsysteme effektiv und sicher umzusetzen. Das gibt mehr Sicherheit für alle. Ohne Handy-App und mit sicheren Daten, gehalten in Sachsen. Ich freue mich, dass wir hier als Modellpartner als erste Stadt vorangehen können.«  In den nächsten Wochen gibt es noch weitere Bürgergespräche mit der Gesundheitsministerin Petra Köpping. So wird sie am 25. August in Chemnitz zu Gast sein.

weiter …
 

Führerstand der Dampflok 50 36 48Eisenbahnromantiker hatten am 8. und 9. August die Möglichkeit, ein ganz besonderes Vergnügen zu erleben. Im Rahmen der 4. Sächsischen Landesausstellung zur Industriekultur lud das Sächsische Eisenbahn-Museum Chemnitz-Hilbersdorf zu Mitfahrten auf dem Führerstand der Dampflok 50 36 48 ein. Mitfahrt hieß, dass Bahn-Interessierte den Führerstand erkunden durften. Lokführer und Heizer standen bereit, um Fragen zu den vielen Hebeln, Rädern etc. zu beantworten. Zu sehen gab es noch jede Menge mehr. Wer den Sommerurlaub, wegen der Corona-Pandemie, lieber zu Hause verbringen, aber trotzdem etwas erleben möchte, kann dies im Sächsischen Eisenbahn-Museum Chemnitz-Hilbersdorf. Bis zum 1. November hat das Museum Donnerstag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Die nächsten Führerstandsmitfahrten finden am 22. und 23. August sowie am 5. und 6. September ab 10 Uhr statt.

weiter …
 

Schloss WolkenburgDie diesjährige Nacht der Schlösser findet am 29. August statt. Das Schloss Wolkenburg lädt zu Führungen zum Thema „Zeitenwende, Aufbruch und Industriekultur“ ein. Start ist um 13 Uhr sowie um 16 Uhr an der Freitreppe. Man folgt den Spuren von Detlev Carl Graf von Einsiedel – bei einer Zeitreise durch den Park des Schlosses. An diesem Tag wird außerdem zu einer musikalischen Weltreise eingeladen. Das Duo Colore läßt im Festsaal Werke von Mozart bis Loewe erklingen. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.

weiter …
 

Esche-MuseumAm 20. und am 27. August findet wieder ein Ferienprogramm im Esche-Museum Limbach-Oberfrohna statt. Es können kleine Taschen aus Malimo-Stoff hergestellt werden: Malimo-Minis. Die Taschen sind schon vorbereitet und werden von den Teilnehmern mit fröhlichen Motiven verziert und anschließend fertiggestellt. Erste Erfahrungen mit der Nähmaschine sind von Vorteil. Es wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten. An beiden Tagen können Termine um 14 Uhr und 15.30 Uhr gebucht werden. Geeignet ist das Ferienangebot für Kinder ab 8 Jahre. Eltern oder Großeltern dürfen gern mitkommen. Parallel läuft die aktuelle Sonderausstellung „Am Küchentisch. Heimarbeit und Hausindustrie im Wandel der Zeit“.

weiter …
 

Kultur in BadelatschenKultur in Badelatschen wird fortgesetzt. Das Sonnenbad Rußdorf in Limbach-Oberfrohna lädt am 4. und 5. September zur nächsten Auflage der Open-Air-Konzertreihe ein. Am Freitag gibt es unter anderem Musik von ABBA WORLD REVIVAL und am Samstag von der Kult-Ostrockbad Karussell, die man auch im vergangenen Jahr zum 20. Geburtstag in der Lichtensteiner Miniwelt erleben durfte. Mit einer Feuershow wird um 23 Uhr der Abend ausklingen.                                           

                                                                                                                  

weiter …
 

INSEK HainichenDas INSEK ist seit Anfang August auf der Internetseite der Stadt Hainichen abrufbar. Der Stadtrat hatte das neue Integrierte Stadtentwicklungskonzept im Mai einstimmig verabschiedet. In dem umfangreichen Konzept wird die Gesamtsituation von Hainichen und den Stadtteilen erörtert und ausführlich dargelegt, welche Ziele in der Stadtentwicklung bis 2030 verfolgt werden.                                                               

                                                                                                      

weiter …
 

 Freibad HartmannsdorfDass Freibäder nicht nur zum Baden genutzt werden, sondern zudem Kulisse für verschiedene Veranstaltungen sein können, das ist nichts Neues, auch nicht im Freibad in Hartmannsdorf. Dort startet am 22. August um 19 Uhr ein Konzert von „The Six Pickles“. Die Band bietet über 3 Stunden Beatmusik und Rock´n´Roll - mit Hits aus den 50iger und 60iger Jahren.                                                                           

                                                                               

weiter …
 

Abenteuerspielplatz  WolkenburgZum Wandern in Wolkenburg kommen viele. Dass man gut rasten kann und der Spielplatz zahlreiche Attraktionen hat, ist auch dem Lions Club Limbach-Oberfrohna zu verdanken. Das letzte von 4 Objekten wurde nun am 12. August den Nutzern übergeben – ein Kletterturm. Da dieser aber mit 12000 Euro die Möglichkeiten des Lions Club überstieg, förderte die Stadt Limbach-Oberfrohna mit 5000 Euro den rest und ermöglichte letztlich die Realisierung. Neben dem Abenteuerspielplatz, der nach der Übergabe des neuen Kletterturms sofort von den Kindern in Beschlag genommen wurde, hat der Lions Club noch andere Projekte, für die die Mitglieder sich einsetzen. Vor allem möchte man Kinder unterstützen. Zur Zeit sieht es aber eher schlecht aus. Durch die Corona-Kriese werden die finanziellen Mittel deutlich geringer.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 71 - 80 von 4188