Advertisement
Donnerstag, 04.06.2020 (22.KW)
KabelJournal Chemnitzer-Land
Regionalnachrichten

"Wir in Sachsen - Spezial" zum Thema Corona-Krise in Sachsen



 

ImageNicht täglich, sondern stündlich überschlagen sich die Nachrichten zum Thema Corona-Virus. Wie ernst die Lage ist, wurde in der Region spätestens klar, nachdem die Stadt Chemnitz am 13. März bekanntgab, dass sie alle öffentlichen städtischen Einrichtungen schließt, Vereine mit eigenen Sporthallen aufforderte, den Trainings- und Spielbetrieb auszusetzen und Eltern bat, sich auf die Schließung von Kindertagesstätten, Schulen und Horten vorzubereiten. Ebenso am 13. März informierte Limbach-Oberfrohna, dass die Stadt als Vorsichtsmaßnahme wegen des Corona Virus öffentliche Einrichtungen schließt, darunter das LIMBOmar, die Bibliothek, das Esche-Museum und Schloss Wolkenburg. Alle bis Ende April geplanten eigenen Veranstaltungen wurden bis auf weiteres verschoben. Die Gemeinde Niederfrohna gab am gleichen Tag bekannt, dass alle öffentlichen Spielplätze gesperrt sind und alle Veranstaltungen in der Begegnungsstätte Lindenhof abgesagt wurden. Die Stadt Hohenstein-Ernstthal informierte am 15. März, dass die kommunalen Sportstätten sowie das Hot-Badeland bis auf Weiteres geschlossen werden. Geschlossen wurden ebenso das Textil- und Rennsportmuseums, die Stadtbibliothek und die Kleine Galerie. Zudem wurden in der Karl-May-Geburtsstadt zahlreiche Veranstaltungen abgesagt, darunter das für den 19. April geplante Frühlingsfest. Auch andere Kommunen, wie Burgstädt, Flöha, Hainichen, informierten über Schließungen und Veranstaltungsabsagen. Den Bitten vieler Stadtverwaltungen an die Bürger, die Ämter und Behörden nur in dringenden Fällen aufzusuchen, folgten die Mitteilungen, dass die Rathäuser für den Besucherverkehr geschlossen bleiben.

weiter …
 

Chemnitzer StraßeSeit 9. März ist die Chemnitzer Straße in Limbach-Oberfrohna in vier Bauabschnitten voll gesperrt. Der 1. Bauabschnitt erstreckt sich zwischen Hohensteiner Straße und Hausnummer 16 und der 5. Bauabschnitt zwischen Mitte Feuerwache bis Einmündung Burgstädter Straße. Grund ist die Auswechslung der Gas-Hauptleitung mit punktueller Fahrbahnerneuerung. Da zusätzlich an sämtlichen Bauwerken die Gas-Anschlüsse bis in das Haus erneuert werden, ist eine halbseitige Sperrung nicht möglich. Die offizielle Umleitung läuft für beide Fahrtrichtungen über die Hohensteiner Straße – Ostring – sowie Burgstädter Straße und ist entsprechend ausgeschildert. Bis September ist die Chemnitzer Straße abschnittsweise gesperrt. Die Dauer der einzelnen Bauabschnitte kann jetzt noch nicht benannt werden.

weiter …
 

FrühjahrsputzAm 14. März hieß es wieder „Bürger für den Stadtpark“. Um 8.30 Uhr begann der Frühjahrsputz im Stadtpark Limbach-Oberfrohna, der von fast 40 Bürgern unterstützt wurde. Der städtische Bauhof koordinierte die Arbeiten und stellte Arbeitsgeräte sowie Material zur Verfügung. An Arbeit mangelte es nicht. Im gesamten Parkgelände wurde Müll eingesammelt, dazu die Äste, die Sturmtief Sabine von den Bäumen riss. Die Reinigung der Freilichtbühne stand auf dem Plan und auf dem Spielplatz am Rutschturm erneuerten die Helfer die Palisaden. Auch der Schmetterlingswiese widmete man sich. Drei Schmetterlingswiesen wurden vor drei Jahren in der Stadt angelegt, die scheinbar intensiv genutzt werden und damit ihren Zweck erfüllen. Eine weitere Schmetterlingswiese befindet sich am Hohen Hain.

weiter …
 

MähnenwölfeDer Tierparkförderverein Limbach-Oberfrohna lud am 12. März zum Pressegespräch in die Tierparkschule ein. Wie von Professor Klaus Eulenberger zu erfahren war, erfüllte 2019 der Förderverein komplett seine ehrgeizigen Ziele. Die Mähnenwölfe kommen bei den Besuchern gut an.  Auch die Tierparkschule soll wieder unterstützt werden, um die Veranstaltungen abzusichern, das heißt auch, Sponsoren und Spender zu finden. 2020 sollen wieder die Vortragsveranstaltungen stattfinden. Die für den 25. März geplante muss aufgrund der aktuellen Virus-Situation verschoben werden. 2020 werden auch neue Bewohner im Tierpark einziehen. Nachwuchs erhofft man sich wieder bei den Flamingos. Wie Dr. Hans Christian Rickauer betonte, kamen mithilfe des Tierparkfördervereins viele finanzielle Mittel zusammen. Spender kommen nicht nur aus der Wirtschaft, willkommen sind ebenso kleinere Summen, oder anders ausgedrückt: Kleinvieh macht auch Mist.

weiter …
 

ImageDer Bezirksverband Chemnitz des sächsischen Rassegefügelzüchterverbandes führte am 14. März in der Parkschänke Limbach-Oberfrohna seine alljährliche Delegiertenversammlung durch. Der Verband zählt zur Zeit 4.400 Mitglieder. Einen Tag vor der Delegiertenversammlung kam aus Bad Lausick keine gute Nachricht: Ausbruch der Vogelgrippe Schon 2017 hatten die Geflügelzuchtvereine große Probleme aufgrund der Vogelgrippe. Wegen der Corona-Krise war Limbach-Oberfrohnas Oberbürgermeister Dr. Jesko Vogel verhindert, weshalb der Bürgermeister Robert Volkmann die Delegierten begrüßte. Zu Gast war außerdem Wolfram John, der Vorsitzende des sächsischen Rassegefügelzüchterverbandes. 

weiter …
 

Bauarbeiten Karl-May-Haus-DepotSeit 24. Februar ist das Karl-May-Haus in Hohenstein-Ernstthal geschlossen. Grund ist diesmal nicht das Corona-Virus, sondern der Beginn der Bauarbeiten Karl-May-Haus-Depot. Der Stadtrat beschloss Ende Januar mehrheitlich, mit 4 Gegenstimmen, für das Vorhaben „Neubau Funktionsgebäude Karl-May-Haus“ die Vergabe von Bauleistungen für Erd- und Rohbauarbeiten an den Bieter Solidbau zu einem Gesamtbruttopreis von rund 415.000 EUR aus dem Finanzhaushalt. Bund und Land gewährten die Förderung für das Bauvorhaben. Voraussichtlich ab Sommer 2021 soll das Museum wieder öffnen. Bis dahin kann man sich auf der Internetseite www.karl-may-haus.de über die Arbeiten und Veranstaltungen des Karl-May-Hauses informieren.

weiter …
 

Verein historische NutzfahrzeugeMusikalisch vom Musikverein Young Life eröffnet, fand am 6. März im Hartmannsdorfer Sportlerheim die Feier zum Jubiläum „25 Jahre Verein historische Nutzfahrzeuge“ statt. Einen Einblick zur Geschichte des Vereins gab es vom Vorsitzenden Gerd Börner, der daran erinnerte, dass sich am 24. März 1995 fünundzwanzig Personen zur Gründungsversammlung trafen. Heute zählt der Verein 109 Mitglieder. Das Museum ist ein paar Jahre jünger als der Verein. Neben den Mitgliedern hatten sich zahlreiche Gratulanten eingefunden. Darunter der Landrat des Landkreises Mittelsachsen Matthias Damm. .

weiter …
 

ZeitWerkStadt FrankenbergAm 5. März waren Pressevertreter eingeladen, einen Blick auf die Baustelle in der Halle zu werfen, die zur Landesgartenschau 2019 in Frankenberg als Blumenhalle diente und nun zur ZeitWerkStadt Frankenberg umfunktioniert wird. An dem Tag wurden zudem die ersten großen Exponate angeliefert und eingebaut. Ein Hingucker wird für die Besucher der ZeitWerkStadt der Barkas sein, nicht nur aufgrund der Blumenmotive, sondern weil der statt waagerecht senkrecht präsentiert werden wird. Es werden noch zahlreiche Exponate hinzukommen. Abgebildet werden sollen in der ZeitWerkStadt verschiedene Industriebereiche. Die ZeitWerkStadt Frankenberg wird zu Zeitreisen durch die unterschiedlichen Industriezweige einladen. Das teuerste Einzelstück in der Ausstellung wird der Timecube sein. Die Erlebnisausstellung, die von der Leisureworkgroup im Auftrag der Stadt Frankenberg konzipiert und umgesetzt wird, soll Mitte 2020 eröffnet werden.

weiter …
 

Stadtbibliothek Limbach-OberfrohnaAm ersten Samstag im März veranstaltete die Stadtbibliothek Limbach-Oberfrohna den traditionellen Tag der offenen Tür. Beim Bücherverkauf gab es für sehr kleines Geld Bücher, CDs und DVDs, die von der Bibliothek aussortiert wurden. Das Angebot wird jedes Jahr viel und gern von Leseratten genutzt, um das eigene Bücher-, Musik- oder Filmregal mit neuem Stoff aufzufüllen. Während vor allem die Großen zwischen den Kisten stöberten, nutzten die Kleinen das Bastelangebot. Weil Ostern vor der Tür steht, wurden kleine Hasen für die Dekoration gebastelt. Hauptsächlich ging es zum Tag der offenen Tür jedoch darum, die Bibliothek zu präsentieren. Das Interesse an Büchern soll ganz besonders bei Kindern geweckt werden. Außerdem ist jeder 1. Samstag im Monat Vorlesesamstag in der Stadtbibliothek. Gelesen wird ab 10 Uhr und der Eintritt ist frei.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 81 - 90 von 4032